Festliche Apfelspeise

Festliche Apfelspeise

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhöfer

Dafür kochen wir erst einmal Apfelmus, das frischgekocht umwerfend schmeckt, während das aus dem Glas zur Banalität wird.

Zutaten für sechs bis acht Personen:

  • 1,5 kg Äpfel (schön säuerlich, mit viel Aroma: Berlepsch, Mairak, Cox Orange, Boskoop)
  • ½ Zitrone (Schale und Saft)
  • 1 Sternanis
  • 1 Stück Zimt (nach Gusto)
  • 3-4 EL Zucker

Außerdem:

  • 7-8 Plätzchen (was man gerade da hat, kann auch eine Mischung sein: Zimtsterne, Kokosmakronen, Printen, Spekulatius, etc.)
  • 300 g Schlagsahne
  • 4 EL dunkle Schokoraspel (ca. 100 g Edelbitterschokolade)

Zubereitung:

  • Die Äpfel waschen, halbieren, Blüte und Stiel entfernen, Kerngehäuse unbedingt drin lassen, es sorgt für Stand und Festigkeit, die Schale für Geschmack und Farbe. Die Hälften nochmals durchschneiden.
  • Alles in einen Topf füllen, Zitronensaft und -schale sowie Zucker und Sternanis zufügen. Zugedeckt 20 bis 30 Minuten weich kochen. Am besten geschieht das übrigens in einem Dampfdrucktopf.
  • Die gekochten Äpfel durch die Gemüsemühle passieren. Das Mus abkühlen lassen, etwa die Hälfte davon in Dessertgläser verteilen und kalt stellen.
  • Schließlich die grob zerkrümelten Weihnachtsplätzchen drüber geben (wer mag, kann auch die Gläser schichten - im Wechsel mit Mus und den zerbröselten Keksen).
  • Vor dem Servieren die geschlagene Sahne auf die Oberfläche häufen und mit Schokoflocken verzieren. Dann nicht mehr stehen lassen, sondern sofort servieren. Wer hat, kann noch etwas Minze drüber geben, schmeckt und passt toll.

Tipp: Besonders schön werden die Schokoflocken, wenn man sie mit dem Sparschäler von einer gekühlten Schokoladentafel schabt.

Getränk: Natürlich etwas Prickelndes, jetzt darf es ein guter Winzersekt oder gar Champagner sein.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 21.12.2018, 12:00