Dänischer Heringssalat: Sildesalat

Dänischer Heringssalat: Sildesalat

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Hinein gehören Kartoffeln und Rote Bete, beides kann man natürlich schon vorher kochen – Rote Bete sogar bereits gegart aus der Gemüseabteilung kaufen.

Zutaten für sechs Personen:

  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL heiße Brühe
  • 3-4 EL Essig
  • 2-3 Rote Bete Knollen (ca. 600 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen (nach Gusto)
  • 1 Chilischote (nach Gusto)
  • Ca. 200 g säuerliche Äpfel (Elstar, Glockenapfel, Topaz oder Mairak)
  • 2-3 Essiggürkchen
  • 4-6 Matjesfilets
  • Glatte Petersilie

Zutaten für die Marinade:

  • 1 EL Senf
  • 3 EL milder Essig (oder Gurken-/Kaperneinlegeflüssigkeit)
  • 50-100 g saure Sahne (10%)

Zubereitung:

  • Rote Bete gar kochen, die dünne Haut abziehen, Wurzelende und Blattansatz wegschneiden. Die Knollen ebenfalls möglichst exakt wie die Kartoffeln würfeln. Zwiebeln sehr fein in Würfel schneiden. Knoblauch fein zerdrücken, Chili entkernen und fein hacken. Gürkchen fein würfeln und die Äpfel vierteln, schälen, Kerngehäuse entfernen, die Viertel zentimeterklein würfeln.
  • Die Kartoffeln in der Schale garkochen, sie müssen sich mit einem spitzen Messer leicht durchstechen lassen. Etwas auskühlen, dann pellen, in Würfel von knapp 2 cm schneiden und in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Gürkchen, Zwiebel, Apfel, Knoblauch, Brühe und Essig gründlich mischen.
  • Alles zu den Kartoffeln in die Schüssel geben und schließlich auch die Matjesfilets in passende Würfel schneiden, die Petersilie fein hacken, beides zufügen.
  • Die Zutaten für die Marinade verrühren und über den Salat gießen. Alles mischen – nochmals abschmecken: Säure? Salz? Falls der Salat jetzt nicht saftig genug erscheint, noch einen guten Schuss Brühe einarbeiten. Vor dem Servieren ruhig noch eine Stunde durchziehen lassen.

Beilage: Geröstetes Graubrot oder einfach Baguette.

Getränk: Pils oder ein anderes Bier. Oder Apfelsaft.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 14.12.2018, 12:00