Chicha Morada

Das Bild zeigt einen peruanischen Drink "Chicha Morada".

Chicha Morada

Das nicht alkoholische, purpurfarbene Getränk aus Peru ist gut gekühlt und ein perfekter Durstlöscher an heißen Tagen. Seine Farbe hat er durch lilafarbene Maiskolben, die in Pero sehr bekannt sind.

Es lässt sich gut im Voraus zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Der Limettensaft sollte aber unbedingt erst kurz vorm Genießen zugefügt werden.

Rezept von Nic Shanker und Alberto Lora Lanata

Zutaten für ca. 1 Liter Sud:

  • 2 Äpfel
  • 2 lilafarbene Maiskolben (aus dem lateinamerikanischen Handel oder dem Internet)
  • 2 Scheiben Ananas oder die Schale von einer halben Ananas
  • 2 Stangen Zimt
  • 3 Nelken
  • 1,5 l Wasser

Besondere Utensilien:

  • Kochtopf mit Deckel
  • große Karaffe

Zubereitung:

  • Äpfel waschen, in grobe Stücke schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten in einen Topf geben.
  • Wasser zufügen und alles bei geschlossenem Deckel ca. zwei Stunden leicht köcheln lassen.
  • Sud durch ein Sieb in eine Karaffe abseihen und abkühlen lassen.

Zutaten für ein Glas Chicha Morada:

  • 1 TL Zuckersirup oder Honig (Süße nach Belieben abschmecken)
  • 1 EL Limettensaft, frisch gepresst
  • 0,2 l Mais-Ananas-Sud (Rezept s.o.)
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  • Limettensaft und Zuckersirup in einem Glas mischen.
  • Eiswürfel zugeben und mit dem Sud auffüllen. Gut umrühren.

Hinweis: Der Purpur-Mais ist eine Urform und war auch schon den alten Inka bestens bekannt. Er braucht besondere Bedingungen, um gut zu gedeihen – und die gibt es in den Anden. Die blauen Farbstoffe machen den Mais besonders gesund.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 25.04.2019, 12:00