Bratwurstschnecken mit Kartoffelhaube und Currysoße

Björn Freitag kocht grenzenlos köstlich: Ruhrgebiet trifft Münsterland Servicezeit 10.10.2019 08:50 Min. UT Verfügbar bis 10.10.2020 WDR Von Anja Tanas

Bratwurstschnecken mit Kartoffelhaube und Currysoße

Spitzenkoch Björn Freitag vereint das Ruhrgebiet mit dem Münsterland: Er verbindet das Münsterländer Traditionsgericht Plaaten in de Pann mit einer leckeren Currysoße.

Rezept von Björn Freitag

Zutaten für ca. 4 Portionen

Für die Currysoße:

  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 EL Butterreinfett
  • 1 rote Paprika
  • 1 EL Tomatenmark
  • 6 cl Single Malt Scotch Whisky (nach Belieben)
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 EL Currypulver 
  • 2 EL Zucker
  • 2 große saure Gurken
  • 50 ml Gurkensud
  • 150 ml passierte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Kartoffelhaube:

  • 1 kleines Stückchen Kohlrabi
  • 5 cm Lauch (grüner Abschnitt)
  • 1 sehr kleine Möhre
  • 1 TL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 große Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 1 Ei (L)
  • 100 g Kartoffelstärke (ggf. mehr)
  • 1 EL Schmand
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben

Außerdem:

  • 4 Bratwurstschnecken
  • Bratfett

Besondere Utensilien:

  • feine Reibe
  • sauberes Geschirrtuch
  • Handrührgerät
  • Spritzbeutel mit breiter Tülle

Zubereitung:

  • Für die Currysoße die roten Zwiebeln schälen, würfeln und in Butterreinfett anrösten.
  • Paprika waschen, putzen und kleinschneiden, zu den Zwiebeln geben und mitbraten.
  • Tomatenmark zufügen und ebenfalls anrösten.
  • Mit Whisky ablöschen.
  • Paprika- und Chilipulver, Curry und Zucker untermischen.
  • Saure Gurken in feine Scheibchen schneiden und mit dem Sud und den passierten Tomaten in die Pfanne geben.
  • Alles aufkochen und dann ca. 10 Minuten bei wenig Hitze ziehen lassen.
  • Soße mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit den anderen Gewürzen abschmecken.

  • Für die Kartoffelhaube das Gemüse in sehr feine Stücke schneiden und in Butterschmalz anschwitzen, bis es weich ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann abkühlen lassen.
  • Bratwurstschnecken kurz in wenig Fett anrösten, dann in eine Auflaufform oder auf ein Backblech legen und abkühlen lassen.
  • Kartoffeln sehr fein reiben, in ein sauberes Küchentuch geben, sehr kräftig auspressen und in eine Schüssel geben.
  • Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Das gebratene und abgekühlte Gemüse, Schmand und Stärke hinzufügen. 
  • Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.
  • Eigelb zur Kartoffelmasse geben. Diese sollte jetzt eine nicht zu flüssige Konsistenz haben, ggf. etwas mehr Kartoffelstärke zufügen.
  • Eiweiß zum Schluss unterheben und alles mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen.
  • Kartoffelmasse in einen Spritzbeutel füllen und eine üppige Haube auf die Wurstschnecken spritzen.
  • Das Ganze kommt jetzt ca. 20 Minuten in den Ofen, die Haube sollte leicht braun werden.

Tipp: Restliche Currysoße kann man im Kühlschrank für ca. 2 Wochen aufheben.

Stand: 10.10.2019, 17:00