Björns klassische Ente mit Semmelknödel-Pflaumenfüllung

Das Bild zeigt das fertige Gericht "Klassische Weihnachtsente".

Björns klassische Ente mit Semmelknödel-Pflaumenfüllung

Björn kocht eine klassischere Variante der Weihnachtsente, sie wird mit Semmelknödeln, Pflaumen und Nüssen gefüllt. Die typische Beilage, Rotkohl, peppt der Vorkoster mit einer ungewöhnlichen Spezialzutat auf.

Rezept von Björn Freitag für 5-6 Personen

Entenbraten mit Sauce

Zutaten für die Ente:

  • 1 frische Pekingente mit Hals (ohne Innereien)
  • 2 EL Rapsöl
  • 1-2 EL Salz

Zutaten für die Sauce:

  • 1 Möhre
  • ¼ Knollensellerie
  • ½ Gemüsezwiebel
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 200 ml Geflügelfond

Zubereitung:

  • Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Flügel und Hals von der Ente abschneiden und zunächst beiseitelegen. Eventuell Fettschwarten entfernen.
  • Ente mit Wasser ausspülen, dann salzen und mit Semmelknödelmasse stopfen. Mit einer Dressiernadel und Küchengarn zunähen, sodass die Füllung beim Braten nicht herausquillt. Auch die Haut der Ente mit Salz einreiben.
  • In einer Pfanne mit Rapsöl Entenflügel und -hals scharf anbraten.
  • Möhre, Knollensellerie und Zwiebel schälen. Möhre in Scheiben schneiden, Zwiebel und Knollensellerie grob würfeln. Staudensellerie waschen und in grobe Stücke schneiden.
  • Geschnittenes Gemüse in die Pfanne zu den gebratenen Entenflügeln und -hals geben und ca. 10 Minuten lang schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Eine Fettwanne ca. 1 cm hoch mit Wasser auffüllen (beispielsweise eine ausreichend große Auflaufform). Den Pfanneninhalt in die Fettwanne geben und ein ausreichend großes Gitter auflegen. Die gefüllte Ente auf das Gitter setzen und für ca. 80-90 Minuten im Ofen backen.
  • Nach ca. 60 Minuten die Ente im Ofen wenden, sodass auch die Haut an der Unterseite knusprig wird. Nach weiteren 10 Minuten die Fettwanne für die Zubereitung der Sauce aus dem Ofen nehmen. Für die letzten 10-20 Minuten die Ente auf dem Gitter bei 230 °C Grillfunktion fertig garen.
  • Die Bratflüssigkeit aus der Fettwanne durch ein Sieb in einen Messbecher passieren. Das aufgefangene Gemüse und die gebratenen Entenstücke beiseitestellen.
  • Mit einer Kelle das Fett von der Bratflüssigkeit abschöpfen: Dafür die passierte Bratflüssigkeit 5 Minuten lang stehen lassen. Das Fett setzt sich oben ab und lässt sich dadurch besonders leicht abschöpfen.
  • Dann die Bratflüssigkeit ca. 15-20 Minuten in einem Topf köcheln lassen und bis zur gewünschten Konsistenz reduzieren. Wer besonders viel Sauce mag, kann noch Geflügelfond dazugegeben.
  • Ente aus dem Ofen nehmen und tranchieren. Zuletzt die Füllung aus der tranchierten Ente herausholen und zusammen mit der Sauce und dem warmen Rotkohlsalat servieren.

Alis orientalische Variante der Weihnachtsente:

Stand: 04.12.2021, 18:15