Adventsbrot mit Früchten und Körnern

Adventsbrot mit Früchten und Körnern, neben einer Kerze und einem Tannenzapfen.

Adventsbrot mit Früchten und Körnern

Bäcker und Brotsommelier Ralf Gießelmann stimmt Sie auf die besinnliche Adventszeit ein und backt ein köstliches Adventsbrot mit verschiedenen Früchten und Körnern. Dazu gibt er Tipps zum Sauerteig und wie man Körnerteig bekömmlicher macht.

Adventsbrot mit Früchten und dreierlei Körnern

von Ralf Gießelmann - für 2 Brote à 500 g oder ein großes Brot à 1 kg

Zutaten für das Quellstück

  • 175 g Roggenvollkornmehl
  • 25 g Haferflocken
  • 35 g Leinsamen
  • 13 g Salz
  • 235 g Wasser

Zubereitung

Verschiedene Getreide in weißen Schüsseln.

Das Getreide soll bis zu 24 Stunden quellen.

Alle diese Zutaten vermischen und mindestens 4 bis 24 Stunden stehen, bzw. quellen lassen. Die Verquellung gröberer Brotbestandteile, wie z.B. Haferflocken, Leinsamen aber auch Saaten und Schrote bewirkt einen angenehmen Kaueindruck. Außerdem verbessert es die Frischhaltung.

Zutaten Teig

  • 280 g Sauerteig - aus dem Supermarkt oder selbst gezogen
  • 483 g Quellstück
  • 65 g Roggenmehl Type 1150
  • 100 g Weizenmehl Type 550
  • 5 g Honig
  • 8 g Hefe
  • 55 ml Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten vermengen und in der Küchenmaschine bei Stufe 1 15 Minuten langsam verkneten lassen.

Adventsbrot mit Früchten und Körnern Hier und heute 08.12.2021 06:01 Min. Verfügbar bis 08.03.2022 WDR

Weitere Zutaten Teig

  • 75 g Aprikosen, getrocknet
  • 50 g Datteln, getrocknet und entsteint
  • 50 g Pflaumen, getrocknet
  • 25 g Feigen, getrocknet

Zubereitung

Trockenfrüchte und Nüsse im Vorratsglas.

Getrocknete Früchte enthalten große Mengen an Antioxidantien.

Diese getrockneten Früchte nur grobhacken und vereinzelte sogar ganz lassen. In den Teig geben und alles nochmal drei Minuten langsam mit der Küchenmaschine verkneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

Zutaten für Brot-Topping

  • Eine Handvoll Haferflocken nach Geschmack

Das Brot in den Haferflocken wälzen – das sorgt für Crunch auf der Brotkruste. Nun das Brot bei Raumtemperatur für circa 50 bis 60 Minuten abdeckt ruhen lassen.

Zubereitung

Den Backofen auf 250 Grad Umluft vorheizen. Eine kleine Metallschüssel mit in den Backofen geben. Das Brot in den Backofen geben und circa 100 ml Wasser in die Metallschüssel schütten. Das Wasser versorgt den Backofen so mit Wasserdampf und das Brot bekommt dadurch eine schöne Kruste. Den Backofen auf 200 Grad herunterstellen und das Brot für circa 45 bis 60 Minuten ja nach Brotgröße backen.

Stand: 08.12.2021, 06:00