Westfälisch grillen: Spareribs mit BBQ-Soße

Westfälisch grillen: Spareribs mit BBQ-Soße Hier und heute 13.08.2020 06:56 Min. Verfügbar bis 13.08.2021 WDR

Westfälisch grillen: Spareribs mit BBQ-Soße

Wir grillen westfälisch im Hier und heute-Garten. Kathrin Soppa aus Neuenkirchen hat leckere Rezepte dabei. Sie legt Spareribs auf den Grill und macht dazu eine köstliche BBQ-Soße selbst.

Spareribs

(für vier Personen)

Zutaten

  • 2-4 Stränge Spareribs
  • 200 ml Apfelsaft
  • BBQ-Gewürzmischung nach freier Wahl

Zutaten für BBQ-Soße

  • 300ml Ketchup
  • 100ml Apfelessig
  • 100g brauner Zucker
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • gepresster Saft aus ½ Zitrone

Besondere Utensilien

  • Küchentopf für BBQ-Soße auf Herd oder gusseiserner Topf für BBQ-Soße auf Grill
  • hitzebeständige Form (z.B. Auflaufform)
  • optional: Räucherholz (im Grillfachhandel/Baumarkt erhältlich)
  • optional: Räucherbox (im Grillfachhandel/Baumarkt erhältlich)

Zubereitung

Spareribs mit BBQ-Soße, Maiskolben und Quesadillas mit Guacamole

Im ersten Schritt die Silberhaut entfernen!

Zuerst die Silberhaut (= Membran) der Spareribs auf der Unterseite entfernen. Das klappt am besten, indem man mit einem Löffelstil an einem der äußeren Knochen ansetzt, das Löffelende unter die Membran schiebt und die Silberhaut dementsprechend vorsichtig von der gesamten Rippe abzieht.

Anschließend die Rippchen von beiden Seiten mit der BBQ-Gewürzmischung einreiben.

Hinweis

Die Silberhaut befindet sich an der Unterseite der Rippchen. Es handelt sich um eine Membran, die man vor dem Grillen entfernen sollte. Sie löst sich beim Grillen nicht ab und stört beim Kauen, weil sie sehr zäh ist. Außerdem werden wegen der Silberhaut die Gewürze weniger intensiv vom Fleisch aufgenommen.

Spareribs grillt man in drei Phasen

1. Phase: Grillen auf dem Rost – etwa drei Stunden

Spareribs mit BBQ-Soße, Maiskolben und Quesadillas mit Guacamole

So sollten die gewürzten Spareribs aussehen!

Die gewürzten Rippchen auf dem Rost bei etwa 110°C für ca. drei Stunden in der indirekten Grillzone grillen. Bei dünnen Rippchen beträgt die Grillzeit ca. zwei Stunden.

2. Phase: Grillen in hitzebeständiger Form – etwa zwei Stunden

Spareribs mit BBQ-Soße, Maiskolben und Quesadillas mit Guacamole

Hier liegen die Spareribs in der Form.

Die gegrillten Spareribs in eine feuerfeste Form legen, mit Apfelsaft aufgießen und anschließend mit einem Deckel verschließen. Anstelle eines Deckels kann man die Form auch mit Alufolie verschließen. Die Form wird für weitere zwei Stunden bei einer beständigen Hitze von etwa 110°C in den indirekten Bereich des Grills gestellt.

In der Zwischenzeit kann die BBQ-Soße vorbereitet werden: Hierfür Ketchup, Apfelessig, Worcestershiresauce, Zucker, Honig, Knoblauchpulver, Paprikapulver sowie den frisch gepressten Zitronensaft nacheinander in einen Küchentopf geben, miteinander vermengen und für ca. 20 Minuten auf dem Herd köcheln lassen. Will man die BBQ-Soße auf dem Rost zubereiten, dann empfiehlt sich ein gusseiserner Topf.

3. Phase: Grillen und bestreichen – etwa eine Stunde

Spareribs mit BBQ-Soße, Maiskolben und Quesadillas mit Guacamole

Nach dem Grillen die Spareribs bestreichen.

Die Spareribs aus der hitzebeständigen Form nehmen, auf den Rost legen und für ca. 15 Minuten bei etwa 110°C in der indirekten Grillzone grillen. Danach die Rippchen mit der BBQ-Soße glasieren und für weitere 45 Minuten grillen. In dieser Zeit die Rippchen weitere zwei bis drei Mal mit der BBQ-Soße glasieren und wenden. Danach kann angerichtet werden.

Tipps

Ein Grillthermometer hilft bei der Temperaturmessung.

Durch Räucherboxen und Räucherholz lässt sich im geschlossenen Grill ein spezielles Raucharoma erzeugen. Beides erhält man im Grillfachgeschäft oder im Baumarkt. Kosten: je nach Größe ca. 10-30 Euro.

Westfälisch grillen: Die Verkostung Hier und heute 13.08.2020 04:34 Min. Verfügbar bis 13.08.2021 WDR

Anwendungshinweis

Das Räucherholz wird in die Räucherbox gefüllt und diese stellt man unter den Rost direkt auf den Brenner. Beim Holzkohlegrill stellt man die Räucherbox direkt auf die Kohle. Die Hälfte des Räucherholzes vor dem Befüllen mit etwas Wasser anfeuchten. Dadurch wird der Räucher-Effekt verlängert.

Zubereitungszeit: ca. zehn Minuten

Grillzeit: etwa sechs Stunden

Alle Rezepte von Hier und heute