Unscharfes, hohes Verkehrsaufkommen

Gebrauchte Diesel-Autos: Der Markt ist entspannt

Marc Steinhäuser in seinem Diesel-Pkw

Gebrauchte Diesel-Autos: Der Markt ist entspannt

Von Jörg Sauerwein

  • Preise bei Diesel-Gebrauchten sind wieder gestiegen
  • Auch Euro 4 und 5 sind bei Händlern gefragt
  • Geringe Folgen durch Fahrverbote machen sich bemerkbar

Die Preise bei gebrauchten Diesel-Pkw haben sich im Vergleich zu 2018 wieder normalisiert. Händler berichten von guter Nachfrage.

Preise wieder gestiegen

 Verkehrverbotsschild mit der Aufschrift «Gilt für Diesel»

Drohende Fahrverbote drücken auf die Preise

Wer im Jahr 2018 seinen gebrauchten Diesel-Pkw verkaufen wollte, hatte ein Problem. Die Unsicherheit über Fahrverbote in vielen deutschen Städten führte zu immer weiter sinkenden Preisen. Viele Händler wollten Autos der Diesel-Abgasnorm 5 oder darunter gar nicht annehmen.

Diesel-Autos wieder gefragt

Dieses Bild hat sich inzwischen deutlich gewandelt. Viele Gebrauchtwagenhändler berichten, dass sie Dieselautos inzwischen wieder zu Preisen wie im Jahr 2017 (vor dem Dieselurteil des Bundesverwaltungsgerichts) kaufen und verkaufen.

Gebrauchte Diesel-Autos: Der Markt entspannt

WDR 2 Servicezeit 26.09.2019 03:12 Min. Verfügbar bis 25.09.2020 WDR 2

Download

Fahrverbote nicht flächendeckend umgesetzt

Der Grund dafür: Fahrverbote werden in vielen Städten nicht so drastisch umgesetzt wie befürchtet. So soll es zum Beispiel in Köln anders als zeitweise geplant doch nicht zu flächendeckenden Verboten für ältere Diesel in der gesamten Umweltzone kommen.

Auch bei Schwacke, dem Herausgeber der "Schwacke-Liste", auf der durchschnittliche Restwerte von gebrauchten Autos aufgeführt werden, lautet die Einschätzung: "deutliche Entspannung" auf dem Markt für gebrauchte Dieselfahrzeuge.

Ältere Diesel-Fahrzeuge sind Ladenhüter

Lediglich bei deutlich älteren Autos, die nur noch die Diesel-Abgasnormen 3 oder schlechter erfüllen, ist das Interesse bei Gebrauchtwagenhändlern gering. Diese Fahrzeuge lassen sich in Deutschland nur noch schwer verkaufen, entsprechend niedrig sind die Preise.

Stand: 26.09.2019, 00:00