Kopfhörer für Kinderohren

Kind mit Kopfhörer

Kopfhörer für Kinderohren

Von Friederike Müllender

  • Lautstärke nicht über 85 Dezibel
  • Musik am besten nicht länger als eine Stunde am Stück
  • Auf In-Ear-Kopfhörer besser verzichten

Egal ob auf der Rückbank im Auto, unterwegs zur Schule oder einfach Zuhause - Musikhören übers Smartphone oder den MP3 Player gehört für viele Kinder einfach dazu. Doch welche Kopfhörer passen am besten auf Kinderohren? Wir haben nachgefragt.

Zu laute Geräusche können bei Kindern bereits zu bleibenden Hörschäden führen, daher sollte die Lautstärke die 85 Dezibel-Grenze nicht überschreiten. Einige Kopfhörer haben eine solche Lautstärkegrenze schon eingebaut. Bei vielen Smartphones und Mp3-Playern kann ebenfalls eine Obergrenze für die Lautstärke eingestellt werden.

Möglichst keine In-Ear-Kopfhörer benutzen

Hals-Nasen-Ohrenärzte raten auf In-Ear Kopfhörer bei Kindern zu verzichten. Sollte sich Ohrenschmalz im Gehörgang des Kindes befinden, wird der dadurch tiefer hinein gedrückt und es kann leichter zu Gehörgangs-Entzündungen kommen. Besser sind so genannte „Micky-Maus-Kopfhörer“, die das ganze Ohr von außen bedecken. Welche Größe die richtige fürs Kind ist, sollte dabei am besten im Laden ausprobiert werden.

Kopfhörer nicht zu lange am Stück benutzen

Kinder sollten am besten nicht länger als eine Stunde am Stück Musik über Kopfhörer hören und dann eine Pause machen. Bei Hörbüchern sei das etwas anderes, sagen HNO-Ärzte, dabei würde es nicht so große Unterschiede bei der Lautstärke geben, wie bei Musik.

Kopfhörer für Kinder

WDR 2 Servicezeit 25.09.2019 03:25 Min. Verfügbar bis 24.09.2020 WDR 2

Download

Stand: 26.09.2019, 16:55