Hyaluronsäure: Riskante Spritzen gegen Falten

Hyaluronsäure: Riskante Spritzen gegen Falten

Von Eva Katharina Lindenau

  • Billiganbieter wenden sich gezielt an junge Frauen  
  • WDR-Stichprobe: keine ausreichende Beratung durch Ärzte
  • Risiko bei Hyaluronbehandlung: Narben, Entzündungen und Lähmung

In der Mittagspause die Falten wegzaubern lassen? Das bieten einige Unternehmen schon für rund 100 Euro an. Verabreichen dürfen die Spritzen nur Ärzte oder Heilpraktiker. Wie viele Anbieter es genau gibt, ist unklar. Es gibt kein Register.

Hyaluronsäure: Ein flüssiges Implantat mit Risiken

Hyaluron

Verabreichen dürfen die Spritzen nur Ärzte oder Heilpraktiker

Laut Experten wird über die Risiken einer Behandlung mit Hyaluron nicht immer ausreichend aufgeklärt. Dabei kann Hyaluronsäure unter der Haut wandern, es kann zu Narben führen, zu Entzündungen und zu Lähmungen.

Worauf muss man achten?

Entscheidend ist eine gute Beratung, bei der ein Arzt über die Risiken aufklärt und nachfragt, wie alt die Patienten sind und ob sie beispielweise schwanger sind. Der Patient muss Rückfragen stellen können - und sich aufgrund der erfolgten korrekten Aufklärung frei für oder gegen die Behandlung entscheiden können.

Achtung bei Billigangeboten

Das Bild zeigt Lippen einer Frau mit einer Spritze im Vordergrund.

Hyaluronsäure kann unter der Haut wandern

Der WDR hat eine Stichprobe bei einem Billiganbieter für Hyaluronbehandlungen gemacht: Dabei hat der Anbieter weder auf das Alter der Patientin noch auf eine angebliche Schwangerschaft Rücksicht genommen. Trotz Minderjährigkeit und besonderen Umständen wollte die Ärztin Hyaluron spritzen.

Während der Billiganbieter die Beratung auf Nachfrage des WDR als ausreichend bezeichnete, erklärt eine Juristin: Eine Beratung durch einen Assistenten oder schriftlich reicht nicht, sondern muss durch einen Arzt erfolgen. Bevor das nicht erfolgt ist, sollten Patienten keine schriftliche Risikoaufklärung unterschreiben.

Hinweis: Dieser Text ist gegenüber der ursprünglichen Version aufgrund einer gerichtlichen Verfügung leicht gekürzt.

Stand: 11.04.2018, 12:22