So erkennen Sie richtige 100er und 200er

So erkennen Sie richtige 100er und 200er

Hologram, Fenster und Farbwechsel - so sollen die neuen Banknoten sicherer werden.

Banknoten, Merkmale

Völlig neu bei den neuen Geldscheinen: Ein "Satelliten-Hologramm" auf der Vorderseite. Beim Kippen der Banknote bewegen sich ganz oben im Hologrammstreifen €-Symbole um die Wertzahl. Unter direktem Licht sind die €-Symbole besser zu erkennen.

Völlig neu bei den neuen Geldscheinen: Ein "Satelliten-Hologramm" auf der Vorderseite. Beim Kippen der Banknote bewegen sich ganz oben im Hologrammstreifen €-Symbole um die Wertzahl. Unter direktem Licht sind die €-Symbole besser zu erkennen.

Gleich zweimal ist ein Porträt der griechischen Mythengestalt Europa auf den Schein gedruckt. Einmal als Wasserzeichen ...

... einmal als "Porträtfenster".

Hält man den Schein gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig und man sieht das Europa-Porträt.

Der als glänzende Zahl aufgedruckte Wert "100" beziehungsweise "200" auf der Vorderseite ändert die Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau, wenn man die Banknote neigt.

Die Grundfarben der Scheine ändern sich ebenfalls nicht. Der Hunderter ist nach wie vor Grün, der Zweihunderter behält seine Mischung aus Gelb und Braun. Die Farben sind etwas kräftiger als die der alten Banknoten.

Stand: 28.05.2019, 14:09 Uhr