Achtung Mogelpackung! Yvonne Willicks deckt versteckte Preiserhöhungen auf

Achtung Mogelpackung! Yvonne Willicks deckt versteckte Preiserhöhungen auf

Von Dina Dada

Seit sieben Jahren recherchiert Yvonne Willicks im WDR für Verbraucher und deckt Tricks und Mogelpackungen der Hersteller auf. Versteckte Preiserhöhungen sind ihr immer wieder begegnet.

Das Paradebeispiel: Waschmittel. Kein Mensch weiß noch, was er vor zwei Jahren bezahlt hat, denn die Hersteller ändern ständig ihre Verpackungsgrößen. Allerdings bleibt der Preis immer gleich.

Versteckte Preiserhöhungen im Supermarkt

Jeder zweite Kunde achtet beim Einkauf primär aufs Geld. Der moderne Supermarkt hält jedoch einen bunten Strauß versteckter Preiserhöhungen bereit, denn die Handhabe der Hersteller variiert.

Kategorie 1: Schrumpfverpackungen – Preis bleibt gleich, der Inhalt wird aber kleiner

Joghurt-Gläser

Wenn eine neue Charge eines Produktes bei identischer Verpackung plötzlich weniger Inhalt hat, dann spricht man von einer Schrumpfverpackung. | mehr

Kategorie 2: Luftverpackungen – Wenig Inhalt in überdimensionalen Verpackungen

Luftverpackungen

Teure Luft in Tüten und zu viel Verpackungsmüll. Das Phänomen "Luftverpackung" ist in Supermärkten nach wie vor fest etabliert. | mehr

Kategorie 3: Saisonartikel – Horrende Preise für Artikel zu Ostern, Weihnachten und Co.

Saison-Artikel

Eine andere Methode, Produkte unauffällig teurer zu machen, ist es, sie in kleinen Größen hübsch verpackt anzubieten. Am besten in der Oster- und Weihnachtszeit oder zu großen Sportevents. | mehr

Stand: 22.11.2017, 15:12