Plastikgeld für Kinder

Jugendliche mit EC-Karte beim Online-Einkauf

Plastikgeld für Kinder

Von Sebastian Auer

  • Auf Prepaid-Einstellung achten
  • Sinnvoll bei Reisen ohne Eltern
  • Kinder nicht überfordern

Minderjährige dürfen in Deutschland keine Kredite aufnehmen, trotzdem bieten viele Banken Kreditkarten für Kinder an. Dabei handelt es sich um Prepaid-Kreditkarten. Das bedeutet: Die Karte muss erst mit einem Guthaben aufgeladen werden. Ist das Guthaben aufgebraucht, kann die Karte nicht mehr eingesetzt werden.

Kreditkarten für Kinder

WDR 5 Profit - aktuell 26.03.2019 03:14 Min. Verfügbar bis 25.03.2020 WDR 5

Download

Prepaid-Einstellung Kreditkarte checken

Soweit die Theorie. Die Verbraucherzentrale NRW hat aber schon mehrere Banken abgemahnt, weil die Kinder mit einigen Karten mehr Geld ausgeben konnten, als auf der Karte geladen war. Einige Banken schreiben im Kleingedruckten, dass in Ausnahmefällen ein Einkauf auch genehmigt wird, wenn das Guthaben mal nicht ausreicht.

Plastikgeld für Kinder

WDR 2 Servicezeit 27.03.2019 02:53 Min. Verfügbar bis 26.03.2020 WDR 2

Download

Die Verbraucherzentrale warnt vor einer Schuldenfalle. Eltern sollten die Verträge genauestens lesen und im Zweifel solche Klauseln streichen lassen oder sich für eine andere Bank entscheiden.

Kreditkarte sinnvoll bei Auslandsreisen ohne die Eltern

Sinnvoll kann eine Kreditkarte für Kinder trotzdem sein, sagen die Verbraucherschützer, beispielsweise für die Urlaubsreise ohne Eltern ins Ausland. Mit vielen Kreditkarten für Kinder kann kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Experten raten: Kredit- oder Giro-Karten erst ab 14 Jahre

Das Deutsche Jugendinstitut warnt aber davor, Kinder zu überfordern. Jünger als 14 sollte der Nachwuchs nicht sein, wenn er eine Kredit- oder EC- bzw. Giro-Karte bekommt. Auch wenn einige Banken schon Karten für Siebenjährige anbieten. Denn auch Giro-Karten haben einige Tücken. Zwar bekommen Jugendliche keinen Dispokredit eingeräumt, trotzdem können sie mit der Karte unter Umständen bezahlen, obwohl kein Geld auf dem Konto ist.

Bei der Bezahlung mit Unterschrift prüft der Händler nämlich keine Kontodeckung. Ist das Konto leer, bekommt der Händler von der Bank aber kein Geld, da es ja keinen Dispokredit gibt. Der Händler schaltet dann in der Regel ein Inkasso-Büro ein.

Funktionen Jugendkonto anpassen

Um diesen Ärger zu vermeiden, können Eltern die Funktionen des Jugendkontos einschränken, sodass beispielsweise nur mit PIN bezahlt werden kann. Dann wird sofort geprüft, ob das Konto ausreichend gedeckt ist. Konten und Karten für Minderjährige sind in der Regel kostenlos. Das kann sich aber ändern, sobald erstes eigenes Geld verdient wird.

Im Zweifel sollten dann das Kontomodell oder die Bank gewechselt werden. Wichtig: Um ein Konto oder eine Kreditkarte für Kinder zu beantragen, reicht nicht nur ein Elternteil, auch wenn die Eltern getrennt leben. Solange das Sorgerecht bei beiden liegt, müssen auch beide dem Vertragsabschluss zustimmen.

Stand: 27.03.2019, 00:00