Ein Paradies für Zugvögel: Der Zachariassee

Vögel fliegen um den Zachariassee

Ein Paradies für Zugvögel: Der Zachariassee

Von Corina Wegler

Es ist eines der schönsten Naturschauspiele im Herbst – wenn die Vögel aus dem Norden in ihre Winterquartiere ziehen. Hunderte von ihnen lassen sich zurzeit am Zachariassee im Kreis Soest beobachten.

Ein Paradies für Zugvögel: Der Zachariassee

WDR 4 Spaziergang 03.10.2019 02:23 Min. Verfügbar bis 02.10.2020 WDR 4

Download

Ein perfekter Herbstspaziergang am Zachariassee

Früher Baggersee, heute Naturparadies für Wanderer: Das Gebiet um den Zachariassee wurde 1993 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Vögel fliegen um den Zachariassee

Damit die Vögel nicht gestört werden, gibt es nur einen einzigen Zugang zum Zachariassee. Der führt zu einer Beobachtungshütte mit direktem Blick auf eine Insel. Hier rasten zahlreiche Vögel – darunter unzählige Kormorane und Kiebitze.

Damit die Vögel nicht gestört werden, gibt es nur einen einzigen Zugang zum Zachariassee. Der führt zu einer Beobachtungshütte mit direktem Blick auf eine Insel. Hier rasten zahlreiche Vögel – darunter unzählige Kormorane und Kiebitze.

Der Sandstrand zeigt, dass der Zachariassee ein ehemaliger Baggersee ist. Hier wurde bis 1993 Sand und Kies abgebaut.

Der Wanderweg führt zwischen einem Kanal und einem Flüsschen durch den Wald.

Die Rostente ist zwar nicht heimisch, fühlt sich am Zachariassee aber auch pudelwohl.

Immer wieder kreisen Vogelschwärme über dem Zachariassee, vor allem im Herbst zur Vogelflugzeit.

Klappen hoch in der Beobachtungshütte: Es eröffnet sich ein großartiger Blick auf den See und die Vogelkolonien. Also: Fernglas nicht vergessen!

Der Spazierweg führt in einiger Entfernung um den See, teils durch alten Baumbestand, teils über offene Felder. Er dauert je nach Gehtempo eineinhalb bis zwei Stunden.

Adresse

Delbrücker Weg 55
59558 Lippstadt

Einkehrmöglichkeit

Landcafé Kemmers Hof
Lipperode

Weitere WDR 4 Spaziergänge

Stand: 03.10.2019, 11:40