Spaziergang durch das Tal der Wurm

Spaziergang durch das Tal der Wurm

Von Hilde Herzog

Zwischen Aachen und Herzogenrath fließt die Wurm durch eine idyllische Auenlandschaft. Durch die Kraft des fließenden Wassers formt der Fluss immer neue Bögen, Kiesbänke und Steilufer im naturgeschützten Tal.

Spaziergang durch das Wurmtal bei Aachen

Ein Spaziergang durch die grüne Oase des Wurmtals zwischen Herzogenrath und Aachen bietet Entspannung. Wanderfreunde können hier interessante Routen entdecken.

Die Wurm mäandert durch das Ral, bildet Prallufer und Gleitufer

Zwischen Aachen und Herzogenrath fließt die Wurm durch eine idyllische Auenlandschaft. Im naturgeschützten Tal formt der Fluss immer neue Bögen, Kiesbänke und Steilufer. Hier fühlen sich Biber und sogar der seltene Eisvogel wohl.

Zwischen Aachen und Herzogenrath fließt die Wurm durch eine idyllische Auenlandschaft. Im naturgeschützten Tal formt der Fluss immer neue Bögen, Kiesbänke und Steilufer. Hier fühlen sich Biber und sogar der seltene Eisvogel wohl.

Zahlreiche Wanderwege führen durch das idyllische Wurmtal. Mal geht es durch Laubwald, mal durch Auenwiesen und vorbei an Kuhweiden.  

Der Fluss Wurm ist größtenteils naturbelassen. Äste und Baumstämme bleiben im Wasser ebenso liegen wie an Land.

Diese uralten Buchen am Rand des Wurmtals haben mächtige Wurzeln gebildet. Sie dienten einst zur Befestigung des "Aachener Reichs" durch einen Landgraben.   

Vom Frühsommer bis zum Herbst bilden Eichen und Hainbuchen schattige Alleen im Wurmtal.

An den Ufern der Wurm liefen einst zahlreiche Mahl- und Ölmühlen und Mühlen zur Tuch- und Metallverbeitung. Inzwischen wurden viele zu landwirtschaftlichen Betrieben umfunktioniert, wie zum Beispiel die Adamsmühle mit gemütlichem Wohnhaus.

Überdimensionale "Vogeleier" aus weißem Stein liegen auf dem schwarzen Boden der Halde "Gouley". Die skurrile Inszenierung ist ein echter Hingucker im ehemaligen Steinkohlerevier oberhalb der Wurm.

Die gestylte Aussichtsplattform aus weißem Metall auf der schwarzen Halde "Gouley" bietet eine schöne Aussicht aufs Wurmtal.

Hoch über dem Wurmtal thront Burg Wilhelmstein. Die Burgruine wurde einst als mittelalterliche Grenzburg erbaut. Heute finden hier Open Air Kino, Theater und Musik-Veranstaltungen statt.  

Spaziergang durch das Tal der Wurm

WDR 4 Spaziergang | 22.10.2017 | 02:44 Min.

Download

Einkehrmöglichkeiten:

Teuterhof Hütt`n
Teuterhof 1A
52146 Würselen

Burg Wilhelmstein
52146 Würselen

Stand: 21.10.2017, 00:00