Upcycling-Ideen: Regale, Holztisch, Deko-Gitarre

Upcycling-Ideen: Regale, Holztisch, Deko-Gitarre

Von Stephanie Drewes

Für alle, die aus altem Zeugs neue, coole Dinge zaubern wollen, hat die Upcycling-Expertin Stefanie Treiber super Ideen, mit denen aus übriggebliebenen Kram vom Dachboden oder Keller neue Lieblingsstücke gebaut werden können.

1. Regale aus alter Leiter

Aus der alten Holzleiter aus dem Keller kann man ganz einfach zwei besondere Regale fürs Wohnzimmer zaubern – ein hängendes und ein stehendes.

Bauanleitung als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken:

Materialien:

  • Holzleiter
  • Farbe
  • Klarlack
  • selbstklebendes LED-Band
  • große Rundhaken
  • Dübel und Schrauben 

Werkzeug:

  • Pinsel
  • Gummihandschuhe
  • Abdeckfolie/Papier

Und so geht's:

  • Die Leiter von Schmutz befreien und sie dann anstreichen. Dafür eignen sich auch Farbreste, die zum Beispiel von der Wohnungsrenovierung übrig geblieben sind. Den Pinsel nur bis zur Hälfte in die Farbe eintauchen und abstreifen. Die gesamte Leiter weiß streichen. Die Farbe trocknen lassen und dann ggf. ein zweites Mal drüber gehen.
  • Die Leiter in zwei Teile teilen – zum Versiegeln einfach noch mit einer Schicht Klarlack drüber. Tipp: Da man die Pinselstriche später sehen kann, immer in eine Richtung lackieren. Das Ganze gut trocknen lassen.
  • Den einen Teil der Leiter dann von hinten mit einem LED-Band bekleben.
  • Als Halterung die Haken mit Dübeln und Schrauben an der Wand befestigen. Wichtig: Die Leiter muss einige Zentimeter von der Wand entfernt hängen, damit zum Beispiel Bücher gut darin stehen können. Deshalb große Rundhaken verwenden.
  • Leiter auf die Haken hängen und fertig ist das hängende Bücherregal!
  • Den zweiten Teil der Leiter einfach an die Wand lehnen. So eignet auch sie sich perfekt als stehendes Regal für Bücher oder andere Kleinigkeiten.

2. Holztisch aus alter Kommode

Die alte Kommode wird kurzerhand in ihre Einzelteile zerlegt und zu einer Tischplatte zusammen gepuzzelt. Zusammen mit einem Metallgestell wird sie zum einmaligen Hingucker-Tisch im Landhausstil.

Bauanleitung als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken:

Materialien:

  • Kommode
  • Metallgestell
  • Holzplatte
  • Holzlatten
  • Beize 
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Schrauben

Werkzeug:

  • Stichsäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Gummihandschuhe

Und so geht's:

  • Als erstes die Kommode in ihre Einzelteile zerlegen. Die Bereiche der Holzbretter, in denen noch Befestigungslöcher von der alten Kommode zu sehen sind, einfach mit einer Stichsäge absägen.
  • Das helle Holz der Kommode soll dunkler werden. Dafür die Bretter in einem gewünschten Braunton beizen. Einfach mit einem Tuch die Bretter in Richtung der Holzmaserung einstreichen. Wichtig: Gummihandschuhe nicht vergessen!
  • Danach die getrockneten Holzstücke nach Belieben auf einer Holzplatte anordnen. Die Holzplatte gibt es schon für ein wenige Euro im Baumarkt.
  • Die Bretter mit doppelseitigem Klebeband fixieren und dann von unten mit Schrauben befestigen. Wichtig: Unbedingt darauf achten, dass die Schrauben nicht zu lang sind – sonst ragen sie nachher oben aus der Tischplatte heraus.
  • Die überstehenden Bretter mit einer Stichsäge absägen. Für einen schönen Abschluss vier ebenfalls vorher gebeizte Holzlatten aus dem Baumarkt an die Kanten der Tischplatte schrauben.
  • Die Tischplatte auf dem Metallgestell befestigen und fertig!

3. Leuchtende Gitarre als Wand-Deko

Aus einer nicht mehr genutzten Gitarre wird mit wenigen Handgriffen eine cool leuchtende Wand-Deko.

Bauanleitung als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken:

Materialien:

  • Gitarre
  • Grundierung
  • Weißlack
  • LED-Band

Werkzeug:

  • Schleifpapier
  • Stift
  • Lackschale
  • Lackrolle
  • Malervlies
  • Akku-Bohrschrauber
  • Gummihandschuhe

Und so geht's:

  • Als erstes die Oberfläche der Gitarre anschleifen. Damit der Lack später besser hält, die Gitarre zunächst grundieren. 
  • Mit einem Stift ein beliebiges Punkte-Muster auf die Gitarre malen.
  • An den markierten Stellen Löcher bohren. Dadurch wird später das Licht hindurch scheinen.
  • Danach die Gitarre weiß lackieren und ein LED-Band von innen fest kleben – fertig!

Lieblingsstücke – Upcyling-Ideen zum Selbermachen

Upcyling ist der Trend in der Einrictungs- und Deko-Szene. Neues Design aus gebrauchten Dingen vom Speicher, Keller oder Speermüll. Mit unseren Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden aus kalten Klamotten, Zeitungen oder Glühlampen neue Lieblingsstücke.

Noch mehr Folgen:

Stand: 08.07.2017, 18:15