So tanken Urlauber billiger

Günstig tanken Markt 19.06.2019 05:20 Min. Verfügbar bis 19.06.2020 WDR Von Schultze, Hans-Carl; Witt, Gregor; Risch, Catrin

So tanken Urlauber billiger

  • Spritpreise in Europa sehr unterschiedlich
  • Mal ist Tanken vor, mal hinter der Grenze besser
  • Apps helfen beim Sprit- und Geldsparen

1,85 Euro für einen Liter Super! Ein stolzer Preis, der in den Niederlanden an der Zapfsäule aufgerufen wird. Nach Angaben des ADAC lag das beliebte Urlaubsland Mitte Juni auf Platz 1 in der Rangliste der Staaten mit den höchsten Spritpreisen - noch vor Dänemark und Norwegen.

Hinweis: Die tatsächlichen aktuellen Preise können davon abweichen. Die Benzin- und Dieselpreise eines Landes variieren zudem je nach Region und Anbieter.

Steuersätze beeinflussen die Preise

In Deutschland war Superkraftstoff im Schnitt 40 Cent pro Liter günstiger als in den Niederlanden. Ob man vor oder hinter der Grenze volltankt, kann also bei einem 50-Liter-Tank, wie ihn etwa der VW Golf hat, einen Unterschied von bis zu 20 Euro ausmachen.

Teuer wird's in Italien

Besonders große Preisunterschiede gibt es an der deutsch-luxemburgischen Grenze und in Richtung Osten beziehungsweise Südosten: Österreich, Tschechien und Polen bieten günstigere Super-Preise als Deutschland. Auf der Reise in Richtung Italien sollte man also in Österreich nochmal tanken.

Apps helfen beim Tankstellenfinden

Für die Fahrt durch Deutschland helfen mehrere Tankstellen-Apps, die regelmäßig die Preise in Echtzeit anzeigen. In den Nachbarländern haben manchmal Automobilclubs, wie der ÖAMTC in Österreich, vergleichbare Apps.

Clever günstig tanken Hier und heute 05.06.2019 10:07 Min. Verfügbar bis 05.06.2020 WDR

Stand: 18.06.2019, 15:31