Nordseefeeling in Bad Sassendorf

Solehaltige Luft in Bad Sassendorf

Nordseefeeling in Bad Sassendorf

Von Corina Wegler

Tief durchatmen, entspannen und die salzhaltige Luft genießen. Das können Spaziergänger am Gradierwerk im Kurpark von Bad Sassendorf im Kreis Soest.

Ein 73 Meter langes Gradierwerk ist das Prunkstück des Kurparks in Bad Sassendorf. Spaziergänger können hier die wohltuende Wirkung solehaltiger Luft spüren.

Nordseefeeling in Bad Sassendorf

WDR 4 Spaziergang 01.11.2020 02:27 Min. Verfügbar bis 31.10.2021 WDR 4 Von Corina Wegler


Download

Solehaltige Luft in Bad Sassendorf

Von Corina Wegler

Tief durchatmen: Das 73 Meter lange, neue Gradierwerk ist Mittelpunkt im Kurpark Bad Sassendorf.

Solehaltige Luft in Bad Sassendorf

Der schneeweiße Springbrunnen mit den stilisierten Salzkristallen zeigt, dass sich in Bad Sassendorf ganz viel um Salz und Sole dreht.

Der schneeweiße Springbrunnen mit den stilisierten Salzkristallen zeigt, dass sich in Bad Sassendorf ganz viel um Salz und Sole dreht.

Das Gradierwerk ist ein großes Holzständer-Bauwerk. Über die aufgeschichteten Schwarzdornbündel läuft die Sole.

An den Schwarzdornbündeln platzen die Solemoleküle quasi auf. Die Luft ist gesund wie an der Nord- oder Ostsee.

Spaziergänger können sich auf eine der Bänke vor dem Gradierwerk setzen und die Wirkung der mineralreichen Luft spüren.

Für Regenwetter gibt es einen überdachten Teil am Gradierwerk. Schon seit dem 19. Jahrhundert wird die Sole in Bad Sassendorf zu Bade- und Heilzwecken genutzt.

Die Bänke im Kurpark haben verschiedene Sitzhöhen, damit auch Menschen mit Knie- und Hüftproblemen bequem Platz nehmen können.

Mitten im Kurpark findet sich das Teehaus. Einst als Wohnort für die Gradierer gebaut, beherbergt es heute ein uriges Café.

Minigolf XXL auf westfälische Art: Am Kurpark ist eine Adventure-Golf-Anlage, bei der der Ball durch Metallkühe und -schweine bugsiert werden muss.

Im Kurpark gibt es immer wieder zauberhafte Plätze wie hier an der Rosenau.

Das Flüsschen Rosenau schlängelt sich durch den Bad Sassendorfer Kurpark. Wer Glück hat, bekommt das schwarze Schwanenpärchen zu sehen, das hier lebt.

Adresse fürs Navi:

Gartenstraße 26
59505 Bad Sassendorf
(kostenloser Parkplatz an der Bördetherme)

Wer nach dem Besuch gemütlich einkehren will, kann das in den vielen Cafés oder Restaurants im Ort tun.

Einkehrmöglichkeiten:

Kleines Tee- und Caféhaus im Kurpark
Café Brunnenhaus im Kurpark
Restaurant Hof Hueck im Kurpark
Weitere Cafés und Restaurants im Ort

Tipp:

Besuch der Bördetherme mit Gradierwerksauna, Meersalzgrotte und Schwebebecken.

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung muss die Bördetherme vom 2. November bis 30. November schließen.   

Weiterführende Informationen

Weitere WDR 4 Spaziergänge

Stand: 30.10.2020, 09:36