2 für 300: Mailand

2 für 300: Mailand

Von Richard Hennecke

Den Charme einer europäischen Stadt entdecken, sie hautnah spüren und in die „Vibes“ der Szene eintauchen – genau das tut Moderatorin Tamina Kallert in ihrer neuen Reise-Sendung im WDR.

„2 für 300“ – Der Name ist Programm: die Zwei, Tamina Kallert und ihr Kameramann Uwe Irnsinger, haben für ihren zweitägigen Trip nur ein begrenztes Budget von 300 Euro vor Ort zur Verfügung, um Städte wie Mailand, Kopenhagen oder Maastricht von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

Neugierig, unbefangen, spontan und mit einer Extraportion Abenteuerlust im Gepäck durchstreifen Tamina und Uwe die Straßen, Märkte oder Shops der Stadt. Immer auf der Suche nach Geheimtipps von Einheimischen. Wo sind die trendigsten Viertel, Cafés und Ateliers? Wo gibt es regionale Spezialitäten, von denen die Einheimischen wissen? Ruckzuck ändert sich schon mal der Reiseplan, wenn der Barkeeper einer Mailänder Kult-Bar verrät, wo man hier am besten seinen Aperitivo einnimmt, ohne dabei auf eine Touristenschar zu treffen.

Gemeinsam mit Kameramann Uwe findet Tamina alte, urtypische Traditionen oder neu belebtes Handwerk und unbekannte Geschichten. Dabei nutzt sie immer das beste und passendste Fortbewegungsmittel der Stadt: zu Fuß, mit dem Rad, Roller, Bus oder der historischen Straßenbahn.

Tamina: „2 für 300 – das ist genauso, wie ich selbst Städte bereise. Viele Tipps findet man sicher vorher im Internet und per App. Aber die echten Insider-Tipps bekommt man nur, wenn man mit den Locals vor Ort ins Gespräch kommt. Das mache ich, und diese Tipps gebe ich unseren Zuschauern direkt weiter.“

Für die erste neue Folge von „2 für 300“ erkundet Tamina Kallert die italienische Mode-Metropole Mailand kurz vor dem Startschuss zur EXPO 2015: eine lebendige, dynamische Stadt, die weit mehr zu bieten hat als das Klischee von der „Größten Shoppingmeile Europas“.

Kassensturz Mailand: 269,80 Euro haben Tamina und Uwe ausgegeben.

Für den Wochenendtrip nach Mailand haben Tamina und Uwe 269,80 Euro zahlen müssen.

Stand: 13.07.2018, 11:47