2 für 300: Krakau

2 für 300: Krakau

Von Matthias Ebel

Dieses Mal begeben sich Moderatorin Tamina Kallert und Kameramann Uwe Irnsinger erstmals ostwärts. Ihr Ziel: Krakau, nicht die größte, aber die wahrscheinlich lebendigste Stadt Polens.

Taminas Krakau-Highlights

Tuchhalle von aussen

Tamina Kallert und ihr Kameramann Uwe Irnsinger erkunden die zweitgrößte Stadt Polens – mit einem schmalen Budget von 300 Euro für ein komplettes Wochenende. Doch der Verzicht auf teure Events hat auch einen Vorteil: So entdecken sie die kleinen und oft kostenlosen Sehenswürdigkeiten.

Übernachten, Shoppen und Essen in Krakau

Bouttique Apartments

Reise-Expertin Tamina Kallert hat ihre ganz persönlichen Tipps für einen Wochenend-Trip nach Krakau zusammengestellt.

Unterwegs in Krakau

Jüdisches Denkmal im Viertel Podgorze

Für ihr Wochenende in Krakau haben Tamina Kallert und ihr Kameramann Uwe nur 300 Euro zur Verfügung. Doch auch mit knappem Budget kann man die verschiedenen Stadtteile prima erkunden. 

Kassensturz

Das Bild zeigt den Kassensturz nach der Krakaureise auf einem Zettel.

Hier der Kassensturz nach der Krakaureise

Stand: 31.08.2018, 12:00