2 für 300: Salzburg

2 für 300 - Salzburg Servicezeit 05.03.2021 29:20 Min. UT Verfügbar bis 02.03.2022 WDR

2 für 300: Salzburg

Mit über 155.000 Einwohnern zählt die Mozart-Stadt zur viertgrößten Stadt Österreichs. Verspielte Gassen, frühbarocke Plätze, Festspielzauber und Mozartkult ziehen nach Experteneinschätzung bis zu 9 Millionen Tagestouristen jährlich nach Salzburg - und machen die Stadt zu einer der beliebtesten Städtereiseziele Europas.

Aber, kann Salzburg auch das junge Reiseteam Lisa Kestel und Davide Castellana überzeugen? Wie immer müssen auch Lisa und Davide in ihrer ersten "2 für 300"-Stadt mit nur 300 Euro für 2 Tage auskommen.

Im Kulturhotspot Salzburg dürfen die Top-Sehenswürdigkeiten wie die bekannte Getreidegasse oder das Dom Quartier mit seinen 1.300 Jahre Kultur- und Stadtgeschichte nicht fehlen. Doch das Reise-Duo ist nicht nur auf klassischen Pfaden unterwegs, sondern zeigt, dass Salzburg neben Mozartkugel und Trachtenmode auch Innovatives und Nachhaltiges bietet: in dem zukunftsorientierten Shop "Damn Plastic" lernen die zwei, dass es sich lohnt, für eine plastikfreie Gesellschaft einzustehen. "Es gibt hier richtig coole plastikfreie Produkte, von denen ich noch nie gehört habe", staunt die weitgereiste Moderatorin, "und dass Kaugummi sonst Plastik enthält, war mir auch völlig unbekannt".

Natürlich kommt auch die authentische Food-Szene nicht zu kurz: Sei es bei einem Backhendl-Frühstück auf einem der größten Märkte Österreichs oder beim Kaiserschmarrn über den Dächern der Stadt. In der Stadtalm, direkt neben dem Museum der Moderne, erleben Lisa und Davide, dass Originales gar nicht teuer sein muss: "Das ist Hüttenfeeling zum Schnäppchenpreis - mit kostenlosem 5-Sterne-Blick über Salzburg", schwärmt Lisa, "wo sonst kann man Stadt und Natur besser fühlen als in einem Naturfreundehaus hoch über der Stadt". Die Erlebnisfahrt auf die Festung rundet das Salzburgabenteuer der zwei Entdecker ab. Ihr Fazit: "Lebensgefühl, Tradition und Cooles muss gar kein Widerspruch sein - Salzburg kann beides und ist für Kulturfans und Naturliebhaber ein echtes Highlight."

Lisas Highlights in Salzburg

Klicken Sie sich durch die Tipps unserer Reise-Reporterin.

Die Getreidegasse
In Salzburgs wohl berühmtester historischen Gasse befindet sich neben Shops, Cafés und Restaurants auch das berühmte Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart.  

Linzer Gasse
Sie ist das Pendant zur Getreidegasse und frühere Hauptverkehrsstraße der Stadt. Heute findet man Boutiquen, feine Restaurants und historische Hotels dort.

Die Stadtalm Naturfreundehaus
Die Stadtalm auf dem Mönchsberg bietet neben österreichischer Küche auch lauschige Einzel- und Mehrbettzimmer zum kleinen Preis mit Panoramablick auf die Stadt.

Der Mönchsberg
Der Mönchsberg ist einer von drei Hausbergen und wird von Einheimischen und Touristen gerne als Erholungsort oder Ausflug ins Grüne genutzt.

Der Walk of Modern Art
Der Walk of Modern Art ist Europas einziger Rundgang zeitgenössischer Kunst und beinhaltet insgesamt 14 Kunstwerke durch die Altstadt, darunter das „Sky Space“ von James Turrell auf dem Mönchsberg und die bekannte goldene Kugel „Sphaera“ auf dem Kapitelplatz.

Die Festung Hohensalzburg
Die Festung Hohensalzburg ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas und mit jährlich über einer Million Besuchern die am häufigsten besuchte Sehenswürdigkeit Österreichs außerhalb Wiens.

Der Mirabellgarten
Der Mirabellgarten gehört zu den bekanntesten Touristenzielen  und gehört zum UNESCO-Welterbe der Stadt Salzburg.

Restaurants, Bars, Cafés

Klicken Sie sich durch die Highlights.

Das Bild zeigt ein Gericht in den Pauli Stubm in Salzburg.

Die Pauli Stubm
In den Pauli Stubm genießen Einheimische wie Touristen Salzburger Gastlichkeit mit traditionell österreichisch - bayrischer Wirtshausküche.

Die Pauli Stubm
In den Pauli Stubm genießen Einheimische wie Touristen Salzburger Gastlichkeit mit traditionell österreichisch - bayrischer Wirtshausküche.

Der Schrannenmarkt
„Die Schranne“ zählt zu den größten und bekanntesten Märkten Österreichs und findet seit 1906 jeden Donnerstag auf dem Vorplatz der St. Andrä Kirche statt.  Hier isst man typisch Backhendl.

Das Café Fürst
Der Ursprung der originalen Mozartkugel liegt im Café Fürst in der Brodgasse. Dort hat Paul Fürst 1890 die Mozartkugel erfunden. Martin und Doris Fürst leiten das Café in 5. Generation. 

Das Café 220 Grad im Nonntal
Beim Familienbetrieb der 220Grad Cafés bietet Spezialitätenkaffee mit höchster Qualität im Nonntal an. Für gute Qualität und Nachhaltigkeit reisen Sie selbst in die Anbauländer.

Shops, Kunst und Kultur

Klicken Sie sich durch die Highlights.

Das Bild zeigt Victoria Neuhofer von Damn Plastic.

Damn Plastic
„It’s not about damn plastic, it’s about damn people“. Victoria Neuhofer zeigt coole Alternativen, mit denen jeder nachhaltig leben kann, ohne seinen Lebensstil zu ändern.

Damn Plastic
„It’s not about damn plastic, it’s about damn people“. Victoria Neuhofer zeigt coole Alternativen, mit denen jeder nachhaltig leben kann, ohne seinen Lebensstil zu ändern.

Das Dom Quartier
Der Komplex von Dom, Residenzbereich und Benediktinerkloster St. Peter ist eines der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und gibt Einblicke in 1300 Jahre Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. 

Das Museum der Moderne
An zwei Standorten präsentiert das Museum wechselnde Ausstellungen zur Klassischen Moderne, zur Kunst seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs und zur Zeitgenössischen Kunst.

Strizi
Der Familienbetrieb Strizi stellt originelle Trachtenmode her, die sich in Sachen Style und Qualität von herkömmlichen Produkten abhebt und weltweit verkauft wird.

Stand: 05.03.2021, 16:45