Schloss Dyck ist von einer schönen Gartenlandschaft umgeben

Service Ausflug – Außergewöhnliche Gärten in NRW

Für Blumenfreunde ist aktuell die schönste Zeit des Jahres, denn überall wächst und sprießt es. Das können Besucher beispielsweise auf der Bergischen Gartentour erleben. Unsere Expertin Antje Zimmermann stellt das Gartenland NRW vor.

Bergische Gartentour – Privatgärten als Inspiration

Der Hof Tüschenbonnen liegt inmitten der sanften Hügellandschaft des Bergischen Landes. Hinter jeder Ecke wartet eine neue Überraschung: hier ein kleiner Hühnerstall, dort mächtige Bronzeskulpturen. Besitzerin Ute Brehm hat zusammen mit ihrem Mann die bergische Gartentour ins Leben gerufen. Gemeinsam wählen sie die rund 40 Gärten aus, die alljährlich bei der offenen Gartenpforte mitmachen dürfen. 2022 findet die Bergische Gartentour an allen vier Sonntagen im Juni statt.

Prachtvolle Schlossgärten

Schloss Dyck in Jüchen

Luftaufnahme von Schloss Dyck in Jüchen

Schloss Dyck ist von Wasser und Grün umgeben

Schwäne schwimmen im Burggraben. Mächtige Türme erheben sich und alte Bäume stehen weit sichtbar auf einer kleinen Anhöhe – egal von welcher Seite Besucher Schloss Dyck betrachten: es wirkt immer wie ein perfekt arrangiertes Gemälde. Und so lautete auch der Auftrag, den der frühere Schlossherr, Fürst Joseph zu Salm-Reifferscheidt-Dyck, 1794 dem schottischen Gartenarchitekten Thomas Blaikie gab: Er sollte einen Ort schaffen, der die Menschen verzaubert. Das gelingt dem englischen Landschaftsgarten noch heute mit Leichtigkeit.

Die Wasserburg Anholt in Isselburg

Das Schloss spiegelt sich im Wasser. Der Duft von Blumen liegt in der Luft. Und das Lachen glücklicher Kinder klingt in den Ohren. Die Wasserburg Anholt in Isselburg ist ein Mekka für Gartenfreunde. Sie schwärmen von knospenden Rosen und blühendem Rhododendron, die in den adeligen Gärten wachsen. Kinder begeistern sich für das große Labyrinth des Schlosses, wo zwei Meter hohe Hecken ein verworrenes Wegenetz schaffen, in dem sich schon so mancher Besucher verlaufen hat. Und auch Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden.

Besinnliche Klostergärten

Kloster Steinfeld in Kall

Der Eingang zum Garten vom Kloster Steinfeld in der Eifel

Wunderschön gelegen in der Eifel: Kloster Steinfeld

Mächtige Rotbuchen, plätschernde Springbrunnen und ein Labyrinth, das sinnbildlich für eine weit bedeutendere Suche steht. Wer durch das eiserne Tor in den verwunschenen "Garten der Stille" tritt, erlebt Ruhe und Schönheit. Allein der Garten lohnt den Besuch im Kloster Steinfeld.  

Kloster Knechtsteden in Dormagen

Hunderte Obstbäume, die pralle Früchte tragen. Dickfellige Schafe, die in ihrem Schatten grasen und ein duftender Kräutergarten. Kloster Knechtsteden war als selbstständiges Klosterdorf über Jahrhunderte weitgehend autark. Die bäuerliche Vergangenheit ist noch heute gegenwärtig und sorgt für den altertümlichen Charme des Ortes.

Japanischer Garten in Leverkusen

Eine Brücke im Japanische Garten in Leverkusen

Ein Kleinod mitten im Chempark Leverkusen

So wenig idyllisch die Umgebung ist – daran ändert auch das Framing "Chempark" nichts – so schön ist der Garten selbst, zu dem auch Mammutbäume und ein Teehaus gehören. In den Teichen schwimmen wertvolle Kois und ausgesetzte Rotwangen-Schildkröten. Seit 2017 zählt der Japanische Garten zum Europäischen Gartennetzwerk. 

Beeindruckt von japanischer Gartenarchitektur, ließ ein weit gereister Bayer-Boss diesen verwunschenen Ort bereits 1912 errichten. 1960 zogen die Gräser, Stauden und Pavillons noch einmal um und liegen heute auf Kölner Stadtgebiet, in Flittard. Dennoch spricht alle Welt vom Japanischen Garten in Leverkusen.

Autorin: Antje Zimmermann
Redaktion: Julia Lührs

Service Ausflug ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden ersten Freitag im Monat zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Ausflug – Außergewöhnliche Gärten in NRW

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 03.06.2022 06:22 Min. Verfügbar bis 03.06.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen