Das Schloss Walbeck, umgeben von Bäumen

Service Ausflug – Genuss am Niederrhein

Zum Frühlingsbeginn besucht Antje Zimmermann den Niederrhein und nimmt uns mit zum Spargelessen in Walbeck, auf die Sequoiafarm in Kaldenkirchen und zum Fahrradfahren auf der Fietsallee entlang des Nordkanals.

Besuch der "Spargelhauptstadt" Walbeck

Spargeldörfer gibt es viele am Niederrhein. Aber keines ist so eng mit dem Spargelanbau verbunden wie das beschauliche Walbeck. Das liegt zum einen an den lehm- und sandreichen Böden rund um das Dorf, auf denen das "königliche Gemüse" besonders gut gedeiht, zum anderen an der langen Tradition des Spargelanbaus. 1929 gründeten 55 Kleinbauern in dem Grenzdorf die erste Spargelbau-Genossenschaft Deutschlands, die noch heute besteht.

Junger Spargel gedeiht auf einem Feld

Bald beginnt die Spargelernte.

In kleinen Hofläden verkaufen die Bauern den frischen Spargel und die Restaurants servieren von April bis Juni Spargel-Spezialitäten. Wer Walbeck besucht, erfährt viel über das "weiße Gold" und kann in einem Schlosshotel übernachten, dessen Geschichte eng mit dem Spargel verknüpft ist.

Unter Mammuts – die Sequoiafarm in Kaldenkirchen

Die Sequoiafarm am Niederrhein ist einmalig in NRW, denn nirgendwo sonst gibt es so viele Mammutbäume an einem Ort: darunter Küstenmammutbäume, die höchsten Bäume der Erde, und Urweltmammutbäume, die lange als ausgestorben galten.

Mammutbäume auf der Sequoiafarm in Kaldenkirchen

Der hier abgebildete Baum ist etwa 30 Jahre alt und 27 Meter hoch.

Am 3. April 2022 öffnet der ungewöhnliche Ort nach der Winterpause wieder. Der Eintritt ist kostenlos. Über Spenden und Baumpatenschaften freut sich der Verein Sequoiafarm e.V. aber. Aktuell blühen auf der Farm wunderschöne Magnolien und andere Exoten, in deren Schatten Ausflügler picknicken und pausieren können.

Geschichtsträchtiger Radweg am Niederrhein: die Fietsallee

Die Fietsallee ist ein besonders idyllischer Radweg, der von Neuss in die Niederlande führt. Auf rund 100 Kilometern verläuft er entlang des Nordkanals. Der Nordkanal war ein ehrgeiziges Bauprojekt Napoleons, das den Rhein mit der Maas verbinden sollte.

Der Kanal wurde nie fertig gestellt; die Relikte stehen aber noch heute und machen die Tour auch aus historischer Sicht spannend. 2009 wurde die Fietsalle zur Radroute des Jahres in NRW gewählt.

Autorin: Antje Zimmermann
Redaktion: Julia Lührs

Service Ausflug ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden ersten Freitag im Monat zwischen 11.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Ausflug – Genuss am Niederrhein

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 01.04.2022 06:35 Min. Verfügbar bis 01.04.2023 WDR 5


Download