Weinberge hänge voll Trauben im Siebengebirge

Service Ausflug

Genussland NRW

NRW bietet vielfältige Genüsse: Wein aus dem Siebengebirge, der immer besser wird, Pilze im Rothaargebirge, wo neue Arten wachsen und eine überraschende Käsevielfalt – sie alle animieren zu kulinarischen Kurztrips.

Die Weine im Siebengebirge

Sie trinken gerne guten Wein? Lieben es, zu wandern und einzukehren? Dann ist das Siebengebirge, das einzige Weinanbaugebiet in Nordrhein-Westfalen, perfekt für Sie. Das Mittelgebirge rund um Bonn, Königswinter und Bad Honnef bietet urige Weinlokale, pittoreske Orte und einen speziellen Weinwanderweg, der im Vorbeigehen über die Region und ihre Reben informiert.

Der örtliche Riesling, der zu Adenauers Zeiten noch als Essig geschmäht wurde, gilt heute als Topwein, denn die Winzer im Siebengebirge sind Profiteure des Klimawandels. Das hat auch Kay Thiel ermuntert, als erster Bio-Bauer in NRW durchzustarten. Seine Weine und die Produkte der alteingesessenen Winzer-Dynastien Pieper, Blöser und Broel werden in den örtlichen Weinlokalen ausgeschenkt.

Weinberg im Siebengebirgen

Der Wein aus dem Siebengebirge genießt einen guten Ruf.

Weinwanderweg in Oberdollendorf

Bildung en passant vermittelt der rund zwei Kilometer lange Weinwanderweg in Oberdollendorf mit seinen 15 Schautafeln und fantastischen Ein- und Ausblicken.

Ein Hinweisschild zum Weinwanderweg in Dollendorf

Kleine Weinkunde am Wanderweg.

Pilze im Rothaargebirge

Der Klimawandel beeinflusst auch das Pilzwachstum im Rothaargebirge. Bei einigen Pilzen, die in enger Symbiose mit den absterbenden Fichten wachsen, sehen die Experten schwarz. Andererseits entdecken sie aber auch neue, delikate Speisepilze – etwa den Kaiserling. Optisch ist er ein Doppelgänger des Fliegenpilzes; hat aber gelbe Lamellen und wächst eigentlich nur im Mittelmeergebiet. Der Kaiserling ist so köstlich, dass er im alten Rom den Kaisern vorbehalten war. Daher rührt auch der Name.

Wer sich nicht sicher ist, was er im Rothaargebirge entdeckt hat, kann seinen Fund im Pilzmuseum von Bad Laasphe kostenlos bestimmen lassen. Dort werden auch Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene abgehalten, wo nach der Theorie kulinarische Praxis in Form eines gemeinsamen Essens stattfindet. 

Der Kaiserling, optisch ein Doppelgänger des giftigen Fliegenpilzes, ist aber genießbar.

Giftig oder nicht? Bei Zweifel hilft das Pilzmuseum in Bad Laasphe.

Käse im Bergischen Land

In Burscheid finden Ausflügler ein Käse El Dorado. Auf dem Thomashof werden rund 18 verschiedene Gauda-Sorten und dazu Frischkäse, Quark, Joghurt usw. in einer eigenen Käserei hergestellt. Serviert wird das breite Angebot im hofeigenen Restaurant, wo Käsegerichte wie Raclett, Käseomlett, Rösti und hausgemachter Käsekuchen auf der Karte stehen. Eine Einkehr lässt sich wunderbar mit einer Wanderung im Bergischen Land verbinden.

Die bergische Bauernkäserei Thomas in Burscheid

In Burscheid gibt es Käse direkt vom Erzeuger

Autorin: Antje Zimmermann
Redaktion: Julia Lührs

Service Ausflug ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden ersten Freitag im Monat zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Ausflug – Genussland NRW

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 05.08.2022 07:15 Min. Verfügbar bis 05.08.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen