Düsseldorf Medienhafen

Service Ausflug – Düsseldorf entdecken

Düsseldorf hat so viel mehr zu bieten als nur die Kö, die Rheinuferpromenade und den Medienhafen. Für alle, die nur die touristischen Hotspots in der Landeshauptstadt kennen, gibt Antje Zimmermann Orientierungshilfen. Und natürlich sind die Tipps nicht nur für Berufspolitiker geeignet.

Düsseldorf für Fortgeschrittene

EKO-Haus Tempel

In Düsseldorf gibt es wunderschöne japanische Gärten, die keinen Eintritt kosten. Und mit dem "EKO Haus" besitzt die Landeshauptstadt ein japanisches Kulturzentrum, das mit Tempeln und Teezeremonien begeistert. Fans der japanischen Küche werden in den Restaurants von Little Tokyo glücklich, die bezahlbare Mittagsmenüs anbieten – und zu guter Letzt bietet Düsseldorf einen unterirdischen Ausflug, bei dem sich Kunst und Kurioses mischen.

Little Tokyo

Zusammen mit 8.000 Japanern, die in der Stadt leben, sind japanische Gärten, Tempel und Gaumenfreuden an den Rhein gekommen. Als Little Tokyo wird ein kleines Viertel am Hauptbahnhof bezeichnet, das eigentlich nur aus vier, fünf Straßen besteht, wo die japanische Kultur aber sehr gegenwärtig ist. Überall hängen japanische Leuchtreklamen und neuerdings auch japanische Straßenschilder. Japanische Supermärkte bieten ganze Regale mit 100 verschiedenen Sojasoßen und Comicläden mindestens genauso viele künstlerische Mangas.

Little Tokyo Mittagsgericht

Tipp: Gehen Sie mittags in eines der japanischen Restaurants, dann ist es erschwinglicher. Beispielsweise ins Yabase, wo das beste Sashimi und Tempura weit und breit und dazu eine original japanische Atmosphäre geboten wird.

Entspannung für Gestresste

EKO-Haus Garten

Die japanischen Gärten in Düsseldorf sind architektonische Kleinode. Besonders bemerkenswert ist der Garten des EKO-Hauses. Das Zentrum der japanischen Kultur in Düsseldorf besitzt einen buddhistischen Tempelgarten, in dem jeder Stein, jeder Baum und jede Pflanze eine tiefere Bedeutung hat. Besucher, die sich die Zeit nehmen, den Ort auf sich wirken zu lassen, werden bald ein Gefühl der Ruhe verspüren. Auch traditionelle Teezeremonien, Kalligraphie- und Sprachkurse werden vom EKO Haus angeboten.

Japanischer Garten im Düsseldorfer Nordpark

Japanischer Garten in Düsseldorf

Etwas außerhalb von Little Tokyo liegt der "Garten der Besinnung", der 1970 von dem japanischen Landschaftsarchitekten Iwakii Ishiguro geschaffen wurde. Der japanische Garten ist ein beliebter Treffpunkt von sogenannten "Cosplayers" – das sind Menschen, die Figuren aus Anime, Film und Videospielen darstellen. Dabei geht es nicht nur um ein möglichst originalgetreues Kostüm, sondern auch darum, sich genauso wie die Fantasiegestalt zu verhalten. Und der idyllische Garten, dessen Bäume auf fantasievolle Weise beschnitten sind, bietet zusammen mit der spiegelnden Seeoberfläche die perfekte Fotokulisse für die Szene. Zu den Japantagen ist der Garten voller bunter Drachen, martialischer Superheldinnen und niedlicher Prinzen. 

Den Dienstwagen stehenlassen und die Wehrhahnlinie nehmen

Wehrhahnlinie mit Künstler Ralf Brög

Die New York Times, der britische Guardian und viele weitere internationale Medien berichteten 2016 über die Eröffnung der Wehrhahnlinie. Zu Recht! Denn mit der künstlerischen Gestaltung von sechs U-Bahnstationen auf der Linie ist der Landeshauptstadt etwas Außerordentliches gelungen: die Kombination von Architektur, Kunst und Kuriosem. Besonders bemerkenswert ist die von Ralf Brög gestaltete Haltestelle Heinrich-Heine-Allee. Während sie die lange Rolltreppe hinauffahren, blicken sich viele Fahrgäste irritiert um und suchen die Quelle der asiatischen Klänge. Sie schwellen an und ab. Kommen von links und rechts, von oben und unten. Genauso überraschend wie die Geräusche ist die von dem Künstler geschaffene Optik: eine blutrote Kachelwand, in der sich die Menschen auf dem Weg zur Heinrich-Heine-Alle vielfach spiegeln.

Autorin: Antje Zimmermann
Redaktion: Julia Lührs

Service Ausflug ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden ersten Freitag im Monat zwischen 11.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Ausflug – Düsseldorf entdecken

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 06.05.2022 06:09 Min. Verfügbar bis 06.05.2023 WDR 5


Download