Liverpool: Beatles, Klopp und viel Tradition

2 für 300 – Tamina in Liverpool Servicezeit 19.06.2020 29:28 Min. UT Verfügbar bis 19.06.2021 WDR

Liverpool: Beatles, Klopp und viel Tradition

  • Liverpool verbindet Popmusik und Fußball
  • FC Liverpool gewinnt erste Meisterschaft seit 1990
  • Beatles beherrschen den Tourismus an der Mersey

"You'll never walk alone" - der Klassiker, den die Liverpool-Fans in ihrem Stadion an der Anfield Road singen, ist zum viel kopierten aber nie erreichten Klassiker geworden. Jürgen Klopp kann sich über den Gesang seit 2015 freuen als er beim Liverpool FC als Trainer angeheuert wurde. Sein Kultstatus wird durch den Gewinn der ersten Premier-League-Meisterschaft seit 1990 nochmal manifestiert.

Liverpool - Kloppomania an der Mersey

Liverpool und Fußball sind untrennbar miteinander verbunden. Der Liverpool FC steht in diesem Jahr vor dem ersten Gewinn der Meisterschaft seit 30 Jahren.

Jürgen Klopp jubelnd als Graffito

Überall in Liverpool findet man Jürgen Klopp. Meist nicht persönlich - aber als Namensgeber für Hostels ...

Überall in Liverpool findet man Jürgen Klopp. Meist nicht persönlich - aber als Namensgeber für Hostels ...

... Wandschmuck in Kneipen oder ...

... berühmten Wandmalereien.

Der Arbeitsplatz des ehemaligen Dortmunder Trainers ist die Anfield Road. Das Stadion des Liverpool FC hat über die Grenzen der Premier League hinaus Kultstatus.

Die Mannschaft hat in dieser Saison das Geschehen in der Liga beherrscht und lag vor der Corona-Pause fast uneinholbar auf dem ersten Tabellenplatz.

Liverpool und Fußball gehören zusammen. Die Stadionhymne "You'll never walk alone" hat hier ihren Ursprung, hier wurden Siege und Niederlagen gefeiert. Und noch immer gedenken die Fans der 96 Toten und mehr als 700 Verletzten der Stadion-Katastrophe von Hillsborough im Jahr 1989.

Liverpool steht neben dem Fußball aber auch für seine Musikszene. Berühmteste Band der Stadt: Die Beatles. Ihr Denkmal steht direkt am Hafen vor den "Three Graces".

Die "Three Graces" ("Drei Grazien"), das sind das Royal Liver Building, das Cunard Building und das Port of Liverpool Building.

Das Albert Dock ist Teil des Hafenviertels und seit 2004 UNESCO-Weltkulturerbe. Es wurde nach dem zweiten Weltkrieg aufwendig renoviert und umfasst nun Museen und Restaurants.

Das Museum of Liverpool ist der einzigartigen Geschichte der Stadt gewidmet und befindet sich im kulturträchtigen Hafenviertel.

Das "TATE Modern" ist ein Museum für zeitgenössische Kunst mit festen und wechselnden Ausstellungen. Der Eintritt ist frei.

Rund um das Gebäude der Cains-Brauerei liegt das so genannte "Baltic Triangle" - geprägt von Pubs, Clubs und Restaurants hat es sich zum Ausgehviertel gemausert.

Früher der Hafen, heute mit dem richtigen Licht ein echter Blickfang: Albert Dock.

Die Meisterschaft machte der Verein am 26. Juni perfekt - weil Titelverteidiger Manchester City sein Spiel gegen Chelsea verlor. "Dann feiern wir so, wie das eben möglich ist", hatte Klopp zuletzt dem Fernsehsender BBC gesagt. Spontan feierten die Fans am Abend des Titelgewinns vor dem Stadion - ohne sich um die Corona-Bestimmungen zu kümmern. Später werde es auch eine Parade durch die Stadt geben, kündigte Klopp an - wann auch immer das sein mag: "Wir brauchen nur einen Tag, wo jeder kommen darf, und dann machen wir das auch", so Klopp.

Beatles sind überall in der Stadt

Es wird ein Tag sein, an dem die Stadt sicherlich voller sein wird als gewöhnlich. Und die anderen Helden der Stadt werden ein wenig in den Hintergrund gedrängt. Auch wenn das schwer werden wird, denn die Beatles sind in der ganzen Stadt präsent.

Liverpool und der Merseybeat

WDR 4 Legenden 11.09.2019 12:11 Min. Verfügbar bis 10.09.2020 WDR 4

Download

Es gibt spezielle Stadtouren, bei denen man sich auf die Spuren der "Fab Four" begeben kann. Ein Besuch am ehemaligen Wohnhaus von Paul McCartney gehört ebenso dazu wie die "Strawberry Fields" oder der Friedhof mit dem Grab von Eleanor Rigby. Übernachten können Beatles-Fans im nach eigenen Angaben einzigen Beatles Themenhotel der Welt, das nur unweit vom berühmten Cavern-Club entfernt liegt.

Aufschwung als Kulturhauptstadt

Liverpool hat aber neben Musik und Fußball auch eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. 2004 wurde das Hafenviertel zum Weltkulturerbe ernannt. Wo früher die Schiffe be- und entladen wurden, gibt es heute ein attraktives Viertel mit vielen Bars, Museen und Restaurants. Vier Jahre später sorgte der Titel als "Europäische Kulturhauptstadt" dafür, dass weitere Kunstgalerien wie etwa die Tate Liverpool und preisgekrönte Architekturprojekte entstanden.

Stand: 26.06.2020, 11:31