Weltumseglung mit der "Blue Horizon"

Blue Horizon

Weltumseglung mit der "Blue Horizon"

Jonas, Leonie und Thilo wollen einmal um die Welt segeln. Was sie haben: Viel Engagement und drei Jahre Zeit. Was fehlt: Langjährige Segelerfahrung.

Wir werden Blue Horizon nicht länger auf ihrer Weltumsegelung begleiten, da unsere Bedenken bezüglich zu geringer Sicherheitsstandards nicht nachhaltig aus dem Weg geräumt werden konnten. Wir sehen aktuell zu große Sicherheitsrisiken, als dass wir eine Weiterfahrt über den Atlantik begleiten können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Thilo, Leonie und Jonas, dass sie uns bis hierhin auf ihrem großen Abenteuer mitgenommen haben und wünschen den Dreien alles Gute!

Für die Besatzung hat das große Abenteuer "Atlantik-Überquerung" begonnen. Thilo, Leonie und Jonas sind mit der "Blue Horizon" auf dem Weg nach Brasilien - einmal quer über den Atlantik. Von der Nordsee, durch den Ärmelkanal und über die Biskaya waren sie zunächst bis nach Lagos im Süden Portugals gesegelt. Nach einer Corona-Zwangspause ging's von dort weiter auf die Kanaren und schließlich auf die Kapverdischen Inseln.

Einen Segel- und Motorbootschein haben haben Thilo und Leonie an der Uni gemacht. Aufs offene Meer ging's für die Weltumsegler aber erstmals im August 2020, als sie südlich von Texel auf die Nordsee segeln. Zuvor hatten sie auf dem IJselmeer geübt und schließlich die Fahrt gewagt: entlang der niederländischen Küste, durch den Ärmelkanal und schließlich von der Bretagne aus nach Spanien und weiter nach Portugal.

Bis es soweit war, mussten die drei Freunde ordentlich anpacken. Im Oktober 2019 kauften sie sich das Segelboot und investierten viel Zeit und Energie, um das Boot seeklar zu machen. Von Grund auf renovierten Thilo, Leonie und Jonas das die "Blue Horizon" mit Hilfe von Freunden und konnten dann im Juli endlich in See stechen.

Sicherheit immer wieder Thema in der Community

Die Reise der drei Segelanfänger hat nicht nur Beifall ausgelöst. In ihrem Blog, auf Youtube und Instagram kritisierten viele erfahrende Segler den laxen Umgang der drei mit wichtigen Sicherheitsaspekten. Das Boot sei schlecht ausgerüstet, die drei zu unerfahren auf See. Kritik, die Leonie, Thilo und Jonas offenbar ernst nehmen, wie ihre Videos zeigen.

Zuletzt nahm Leonie Ende August in einem Blogbeitrag Stellung zur Kritik. "Check das Wetter gut aus, informiere dich über die Gezeiten, die Strömung und die Welle. Statte dein Boot und dich mit Lifeline, Schwimmwesten und weiteren üblichen Sicherheitsvorkehrungen aus", rät sie möglichen Nachahmern. Solange man die Sicherheitsvorkehrungen beachte, sei es auch für Anfänger möglich, auf der Nordsee Richtung Süden zu segeln. Für die drei und die "Blue Horizon" geht die Fahrt jedenfalls weiter.

Die Blue Horizon auf ihrem Weg um die Welt

Die Blue Horizon ist Mitte August zur Weltumseglung aufgebrochen - hier gibt's Bilder der Reise.

Blue Horizon

Abendstimmung auf der "Blue Horizon": Auf das Segeln müssen die drei Weltreisenden für acht Tage verzichten. Corona zwingt die Crew zu einer Zwangspause in Lagos.

Abendstimmung auf der "Blue Horizon": Auf das Segeln müssen die drei Weltreisenden für acht Tage verzichten. Corona zwingt die Crew zu einer Zwangspause in Lagos.

Die letzten Tage hatten Thilo, Leonie und Joans (Foto) an der portugiesischen Algarve-Küste zugebracht.

Dabei gab es unter anderem spannende Höhlen zu entdecken.

Auch im Norden Spaniens hatten die drei die Küste erkundet. Zum Beispiel auf der Ilha Cies. Nach der Überquerung der Biskaya bleibt sogar Zeit für Fotoshootings.

Der erste Ankerspot nach der Biskaya-Überquerung lag nur 50 Meter vor dem Strand. Für die Crew war es ein erstes wichtiges Etappenziel auf der Reise um die Welt.

Erwünschte Begleiter im Atlantik: Delfine. Vor der nordspanischen Küste hatte die Blue-Horizon-Besatzung ungebetene Gäste: Fünf Orcas griffen das Boot an.

Chillen am Strand von La Coruna.

Aufbruch zur großen Fahrt im August.

Thilo gut eingepackt bei den ersten Segelerfahrungen auf der Nordsee.

Die Blue Horizon musste gleich zu Beginn der Reise auf der Nordsee einige große Wellen überstehen.

Stand: 15.01.2021, 14:53