Smart im Garten - Balkon und Terrasse sauber machen

Pflastersteine mit Hochdruckreiniger reinigen

Smart im Garten - Balkon und Terrasse sauber machen

Von Ute Schyns

  • Hochdruckreiniger sind nicht für jeden Untergrund geeignet
  • Holzböden besser schonend reinigen
  • Umweltfreundliche Reiniger lassen sich selber mischen

Holzböden reinigen


Wer Holzböden reinigen möchte, sollte lieber auf Hochdruckreiniger verzichten. Denn die Gefahr besteht, dass das Holz durch den harten Wasserstrahl beschädigt wird. Besser ist es, bei Holz zu warmem Wasser mit einem Spritzer Spülmittel und einem Schrubber zu greifen. Anschließend alles mit einem Gartenschlauch abspülen. Falls das nicht ausreicht: Aus Waschsoda und Speisestärke lässt sich auch ein umweltfreundlicher Reiniger selber mischen. Die selbstgemischte Sodapaste anschließend einige Stunden einwirken lassen und mit einem Gartenschlauch abspülen. Die Gebrauchsanweisung dazu gibt es auf zahlreichen Ratgeberportalen im Internet. Alternativ kann man auch ein mildes und tensidfreies Reinigungsmittel für Holzböden im Handel kaufen. 

Balkon und Terrasse reinigen und Unkraut entfernen

WDR 2 Servicezeit 23.04.2019 03:54 Min. Verfügbar bis 22.04.2020 WDR 2

Download

Steinfliesen reinigen


Steinfliesen lassen sich in der Regel gut mit einem Hochdruckreiniger reinigen. Bitte immer erst vorsichtig und mit Abstand an den Steinfliesen arbeiten. Denn sonst besteht die Gefahr, dass die Füllung zwischen den Steinfliesen herausgespritzt wird. Bei starker Verschmutzung kann es sinnvoll sein, die Fliesen vorher mit einem Schrubber und einem umweltfreundlichen und tensidfreien Reinigungsmittel zu bearbeiten. Hochdruckreiniger mit einem Flächenaufsatz verhindern, dass aus den Fugen aufspritzendes Material durch die Gegend fliegt. Einsteigermodelle sind schon für unter 100 Euro zu haben. Achtung: Hochdruckreiniger sind wegen des harten Wasserstrahls kein Kinderspielzeug.  

Stand: 23.04.2019, 11:45