Märzenbecherweg – Spaziergang bei Herscheid im Ebbegebirge

Märzenbecherbruch im Ebbegebirge

Märzenbecherweg – Spaziergang bei Herscheid im Ebbegebirge

Von Corina Wegler-Pöttgen

Im Ebbegebirge im Märkischen Kreis hat ein zauberhaftes Naturschauspiel begonnen: Im Herveler Bruch blühen zigtausende Märzenbecher. Mehr Frühlingsflair geht nicht auf einem Spaziergang.

Märzenbecherweg – Spaziergang bei Herscheid im Ebbegebirge

WDR 4 Spaziergang 03.03.2019 02:16 Min. Verfügbar bis 01.03.2020 WDR 4

Download

Eine Wanderung voller Highlights

Die Strecke startet am Parkplatz Nordhelle. Über den Märzenbecherwald hinaus hat sie zwei weitere Highlights zu bieten: einen der sehr seltenen Moorwälder in NRW und einen Buchen-Niederwald. Wichtig ist, auf der Strecke gute Schuhe zu tragen. Da es zum Teil steil bergauf geht, brauchen Spaziergänger auch eine ausreichende Kondition.

Märzenbecherweg – Spaziergang bei Herscheid im Ebbegebirge

Der Märzenbecher, auch Frühlingsknotenblume, gehört mit Schneeglöckchen und Krokus zu den blühenden Frühlingsboten. 80.000 Märzenbecher blühen im Herveler Bruch bei Herscheid im Märkischen Kreis, dort sind sie im zeitigen Frühling bis etwa Mitte März zu bestaunen.

Märzenbecherbruch im Ebbegebirge

Märzenbecher wächst bevorzugt zwischen feuchtigkeitsliebenden Erlen.

Märzenbecher wächst bevorzugt zwischen feuchtigkeitsliebenden Erlen.

Auch wenn es verlockend ist, ein paar Märzenbecher für die Vase abzuschneiden,  Zwiebeln auszugraben oder ein Selfie in der Märzenbecherwiese zu machen – bitte auf dem Weg bleiben!

Um zum Märzenbecherwald  zu kommen, überqueren  Spaziergänger vom Parkplatz Nordhelle die Straße und folgen dem weißen Doppelbalken auf schwarzem Grund in Richtung Herveler Bruch.

In den naturbelassenen Wäldern liegen umgestürzte Bäumen, auf denen Moos und Pilze wachsen.

Wie viele Märzenbecher blühen noch im Herveler Bruch? Das Naturschutzzentrum Märkischer Kreis stellt aktuelle Infos auf seine Homepage.

Der Wald, in dem vieles einfach so liegen gelassen wird, wirkt an vielen Stellen mystisch.

Mehrstämmig, krumm und schief statt hoch und schlank – im Buchen-Niederwald wachsen die Bäume in alle Richtungen.

Froschgrüne Heidelbeersträucher und leuchtendes Moos – auch das ist Frühling im Wald.

Solch ein abgeknickter, moosbezogener Baum ist Lebensraum für viele Arten.

Ein Moorwald mit Karpatenbirken ist ein seltener Anblick in NRW. An der Nordhelle gibt es ihn!

Start und Zielpunkt
Wanderparkplatz Nordhelle, 58849 Herscheid

Einkehrmöglichkeit
Gaststätte Nordhelle, Herscheid

Herveler Bruch
Hervel
58849 Herscheid - Hervel

Weitere WDR 4 Spaziergänge

Stand: 01.03.2019, 13:13