Asturien in Spaniens Nordwesten im Instagram-Urlaubs-Check

#lookslike 21.07.2022 29:04 Min. UT Verfügbar bis 21.07.2023 WDR

#lookslike: Asturien in Spaniens Nordwesten im Instagram-Urlaubs-Check

Stand: 21.07.2022, 10:00 Uhr

Immer häufiger wird Instagram auch als Reiseführer genutzt. Aber können die schönen Bilder auch der Realität standhalten? Genau das checken Christian Loß und sein Kameramann Nico Sobolewski.

Auf ihrer Reise durch Asturien wollen die beiden den wilden Norden Spaniens kennenlernen und herausfinden, ob es hier wirklich so schön ist, wie auf den Instagram-Fotos. Christian und Nico wollen Oviedo besuchen, mit Einheimischen den berühmten Sidra trinken, durch nebelige Berge wandern und einsame Strände, glasklare Bergseen und schroffe Küsten entdecken.

Im 10. Jahrhundert, als Asturien noch ein unabhängiges Königreich war, diente Oviedo als Residenzstadt. Seit Ende des 16. Jahrhunderts gibt es hier auch eine Universität, die heute mit fast 30.000 Studenten einen großen Einfluss auf das Stadtbild und das kulturelle Leben in Oviedo hat.

Weiter geht es an die Costa Verde, die grüne Küste Asturiens. Über 400 km Küste hat die Region, mit steilen Klippen, eindrucksvollen Höhlen, aber auch paradiesischen Sandstränden. Wenn Gebirge und Strand so nah beieinander liegen wie hier, muss man sich natürlich auch beides anschauen.

Ein weiteres Ziel: Covadonga! Einer der wichtigsten Wallfahrtsorte Spaniens mit entsprechend riesiger Kirche, der Basílica de Santa María la Real de Covadonga. Auf Instagram ein sehr imposanter Bau mitten in den Bergen.