Aus 08/15-Wohnzimmertischen werden echte Unikate

Aus 08/15-Wohnzimmertischen werden echte Unikate

Von Sebastian Wagener

Upcycling-Expertin Stefanie Treiber verpasst langweiligen Wohnzimmertischen einen neuen Look – mit alten Paletten aus dem Keller.

Materialien:

  • zwei „Standard“-Wohnzimmertische
  • alte Paletten
  • Beize
  • Klarlack
  • Schrauben

Werkzeug:

  • Kuhfuß
  • Meißel
  • Hammer
  • Schleifmaschine
  • Schleifpapier
  • alten Lappen
  • Kreissäge
  • Kappsäge
  • Abdeckfolie/Papier
  • Gummihandschuhe
  • Lackschale
  • Lackrolle
  • Akku-Bohrschrauber

So geht's:

  •  Die Paletten auseinandernehmen. Mit Meißel, Hammer und Kuhfuß können die einzelnen Holzbretter gut von der Paletten-Unterkonstruktion entfernt werden.
  •  Danach die Bretter auf die richtige Länge zusägen und ordentlich abschleifen. Den Staub mit einem feuchten Lappen abwischen!
  •  Das helle Palettenholz soll dunkler werden. Dafür das Holz einfach mit einer Lackrolle im gewünschten Braunton beizen. Tipp: Je mehr Beize man nimmt, desto dunkler wird das Holz. Wichtig: Gummihandschuhe nicht vergessen!
  •  Alles gut trocknen lassen und dann noch mit einer Schicht Klarlack versiegeln. Der sorgt dafür, dass sich die Beize nicht wieder vom Holz löst.
  •  Die Tische sollen unterschiedlich hoch werden – dafür die Beine auf die gewünschte Länge kürzen.
  •  Danach die Tische mit den Holzbrettern der Paletten verkleiden. Dafür Löcher in die Bretter vorbohren und an den Tischen festschrauben. Tipp: Schwarze Schrauben verwenden, damit sie nicht so auffallen! Erst einen Rahmen außen um die Tische bauen und dann die Holzbretter auf der Tischplatte befestigen.
  • Unter den Tischen soll eine Ablagefläche entstehen. Dafür zwei lange Bretter von innen unten an die Tischbeine schrauben und diese dann als Ablagefläche für die restlichen Bretter nutzen. Diese einfach von oben drauf schrauben und fertig!

Stand: 11.04.2018, 11:47