Pflanzenregal aus alter Hochbettleiter und Holzresten

Das Bild zeigt ein selbst gebautes Pflanzenregal.

Pflanzenregal aus alter Hochbettleiter und Holzresten

Eine alte Hochbettleiter wird zusammen mit einer Sperrholzplatte, einigen Brettern und vielen alten Blumentöpfen zu einem coolen Pflanzenregal für den Garten.

Die Bastelanleitung als PDF zum Download:

Materialien:

  • Leiter
  • Sperrholzplatte
  • Bretter
  • Blumentöpfe
  • Kanthölzer
  • Holzschutzlasur

Lieblingsstücke Servicezeit 09.04.2019 05:44 Min. UT Verfügbar bis 09.04.2020 WDR Von C. Hüppe; S. Drewes

Werkzeuge:

  • Säge
  • Pinsel
  • Akku-Bohrschrauber
  • Abdeckfolie/Papier
  • Gummihandschuhe

Und so geht’s:

  • Zuerst die Sperrholzplatte auf das gewünschte Maß zusägen. Sie bildet später die Rückwand des Pflanzenregals. Besonders gut schaut es aus, wenn die Platte etwas höher und breiter ist als die verwendete Leiter.
  • Danach die Breite der Sprossen messen und den späteren Abstand von Leiter und Rückwand bestimmen. Je größer man den Abstand wählt, umso mehr Platz hat man am Ende für die Pflanzen.
  • Auf Grundlage dieser Maße die Bretter für die Zwischenböden zusägen. Außerdem die Kanthölzer auf die richtige Länge bringen. Die werden später an der Sperrholzplatte angebracht und dienen den Zwischenböden als Auflage.
  • Leiter, Sperrholzplatte, Zwischenböden und Kanthölzer mit Holzschutzlasur einpinseln. Sollten die Materialen eventuell schon mal lackiert gewesen sein, vorher alles kurz abschleifen, sonst hält die Lasur nicht.
  • Wenn alles getrocknet ist, die Kanthölzer an der Sperrholzplatte festschrauben.
  • Dann die Leiter vor die Sperrholzplatte stellen, nacheinander die Zwischenböden einsetzen und sowohl mit den Sprossen als auch mit den Kanthölzern fest verschrauben.

Mit Blumen oder Kräutern dekorieren - fertig ist das selbstgebaute Pflanzenregal!

Stand: 09.04.2019, 11:30