Nachttisch aus altem Koffer

Lieblingsstücke mit Stefanie Treiber Servicezeit 10.10.2018 05:12 Min. Verfügbar bis 10.10.2019 WDR

Nachttisch aus altem Koffer

Von Sebastian Wagener

Ein alter Nähmaschinen-Koffer wird zusammen mit einem Beistelltischchen zum neuen Nachttisch.

Materialien:

  • Koffer
  • Beistelltischchen
  • alte Jeans
  • Buntlack
  • Weißlack
  • Nieten

Werkzeug:

  • Stift
  • Lineal
  • Akku-Bohrschrauber
  • Stichsäge
  • Abdeckfolie/Papier
  • Gummihandschuhe
  • Lackschale
  • Lackrolle
  • Pinsel
  • Schere
  • Tacker
  • Nietzange 

Und so kann's selbst gemacht werden:

  • Als erstes vorne in den Koffer eine Öffnung sägen. So kann man später perfekt den Innenraum als Stauraum nutzen, ohne den Koffer immer auf- und zuklappen zu müssen. Dafür zunächst das Loch anzeichnen. Danach in eine Ecke ein Loch bohren, damit man die Stichsäge an dieser Stelle ansetzen und die Öffnung aussägen kann.
  • Den Koffer lackieren – die großen Flächen mit der Rolle, die kleinen Zwischenräume mit dem Pinsel. Das Beistelltischchen in der gewünschten Farbe ansprühen. Nachdem beides getrocknet ist, den Koffer mit Schrauben auf dem Tisch fixieren. Dafür den Koffer aufklappen und von Innen an den Tisch schrauben. WICHTIG: Die Schrauben dürfen nicht zu lang sein, damit sie später nicht unten aus dem Tisch herausragen.
  • An einer Seite des Koffers sollen die Taschen einer alten Jeans für zusätzlichen Stauraum sorgen. Dafür die Gesäßtaschen großzügig aus der Jeans herausschneiden. Am besten links und rechts sowie unter den Hosentaschen je circa fünf Zentimeter Platz lassen. Dann die Ränder einschlagen und am Koffer festtackern. Damit die Jeans auf jeden Fall hält, die Ecken noch mit Nieten fixieren – fertig!

Weitere Ideen zum Selberbauen

Stand: 10.10.2018, 11:17