Größerer Tisch dank alter Zimmertür

Lieblingsstücke mit Steffi Treiber Servicezeit 22.10.2019 07:04 Min. Verfügbar bis 22.10.2020 WDR

Größerer Tisch dank alter Zimmertür

Ein schmaler Biertisch wird mithilfe einer alten Zimmertür verbreitert und verwandelt sich dadurch zum perfekten Besprechungstisch mit viel Platz.

Materialien:

  • Biertisch
  • Zimmertür
  • Weißlack
  • Buntlack
  • Holzleim
  • Holzreste
  • Klebeband

Werkzeug:

  • Schraubendreher
  • Handkreissäge
  • Exzenterschleifer
  • Kranzbohrer
  • Akku-Bohrschrauber
  • Schrauben
  • Schaumstoff Lackrolle
  • Abdeckfolie/Papier/Gummihandschuhe

Und so geht's:

  • Zunächst alles abmontieren, was an eine Tür erinnert (Türklinke, Türschloss, Türaufhängung usw.).
  • Anschließend das seitlich überstehende Holz der Tür mit einer Handkreissäge absägen, damit eine einheitliche Kante entsteht.
  • Danach die Tür mit einem Exzenterschleifer abschleifen, um das Holz für die darauffolgende Lackierung vorzubereiten.
  • Die Löcher, die beim Abmontieren der Türklinke entstanden sind, werden gestopft: Dafür einfach aus einem Holzbrett mit einem Kranzbohrer Kreise aussägen, die den gleichen Durchmesser wie die Löcher in der Tür haben. Diese dann mit Holzleim in die Löcher kleben. Zum Trocknen die Kreise mit Klebeband an der Tür fixieren, sodass sie nicht durchrutschen.
  • Nun nimmt der neue Tisch langsam Form an: Die Tür auf den Biertisch legen und miteinander verschrauben, sodass die neue Tischplatte nicht mehr verrutschen kann. Tipp: Tür und Biertisch auf jeden Fall von unten miteinander verschrauben, sodass es oben eine glatte Tischplatte bleibt, ohne Schrauben.
  • Jetzt kann endlich lackiert werden. Den Lack in der Wunschfarbe einfach mit einer Lackrolle auftragen und trocknen lassen. Tipp: Mit dem Lackieren in der Tischmitte anfangen und sich dann nach und nach nach außen vorarbeiten. So vermeidet man, sich beim Lackieren gegen frisch lackierte Stellen zu lehnen.
  • Fertig ist ein neuer, großer Besprechungstisch!

Stand: 21.10.2019, 18:00