Geschenke-Check: Der richtige Kopfhörer

Frau hört Musik im Kopfhörern

Geschenke-Check: Der richtige Kopfhörer

Von Daniela Müllenborn

  • Modisches Comeback der aufliegenden On-Ear-Kopfhörer
  • Etwas unbequemer, aber dafür gut zu transportieren
  • Für den Sport eignen sich am besten In-Ear-Kopfhörer

Wenn sie an Kopfhörer denken, haben die meisten Menschen wahrscheinlich sofort einen Muschelkopfhörer mit Kopfbügel vor Augen. Dieser klassische Kopfhörer wird unterteilt in On-Ear-Kopfhörer, die auf dem Ohr aufliegen und Over-Ear-Kopfhörer, die die Ohrmuschel komplett umschließen. Die werden in der Regel als sehr bequem empfunden und galten klanglich lange Zeit als das Non-Plus-Ultra. Zudem werden Nebengeräusche minimiert, man kann komplett „abtauchen“. Sie sind allerdings oft größer, schwerer und unhandlicher als On-Ear-Kopfhörer und deshalb für unterwegs weniger gut geeignet.

Geschenke-Check: Der richtige Kopfhörer

WDR 2 Servicezeit | 11.12.2018 | 03:55 Min.

Download

On-Ear-Kopfhörer – das Comeback

On-Ear-Kopfhörer erleben seit Jahren ein Comeback. Gelten inzwischen sogar als modisches Kopf-Accessoire. Das Klangbild ist räumlicher, Umgebungsgeräusche werden wahrgenommen, aber auch der Sound dringt nach außen. Durch den leichten Druck auf das Ohr empfinden manche sie als etwas unbequemer als die Over-Ear-Variante. Dafür sind sie oft leichter, kompakter und sogar faltbar - also gut für unterwegs.

Kleine In-Ears, großer Sound

In-Ears sieht man unterwegs am häufigsten. Sie werden in den Gehörgang eingeführt, sitzen dadurch sehr fest und sind auch für den Sport gut geeignet. Klanglich können sie es mit guten Over-Ears aufnehmen.  

Früher waren auch Earbuds weitverbreitet, weil sie bei so gut wie jedem Handy oder MP3-Player beilagen. Sie sitzen nicht so fest wie In-Ears und fallen leicht heraus. Außerdem haben sie von allen Kopfhörer-Varianten die schwächste Bass-Wiedergabe.

Kabelloses Risiko

Viele der Kopfhörer-Typen gibt es auch ohne Kabel. Die Musik wird dann über Bluetooth übertragen. Nachteil: Ist der Akku leer, bleiben viele der Modelle stumm.

Noise Cancelling - aktive Schallunterdrückung

Viele Bügelkopfhörer haben bereits die neue Technik des "Noise Cancelling" eingebaut. Dadurch ist eine Filterung von Störgeräuschen möglich. Die Störgeräusche werden von eingebauten Mikrofonen aufgenommen, die Tonwellen umgekehrt und von den Klangschalen ins Ohr abgegeben. Es entsteht ein Antischall.

Stand: 10.12.2018, 16:33