J wie Johannisbeere

J wie Johannisbeere

Von Charlotte Schwalb

Mal ist sie schwarz, mal rot, mal weiß - die Johannisbeere. Sie ist gesund und vielfach einsetzbar, ob beim Backen, für Gelees, Desserts oder frisch auf den Tisch. Mit unseren Tipps bauen Sie die leckersten Sorten selber an.

Johannisbeere: Sorten

Das Bild zeigt Johannisbeeren.

Erst Ende des 15. Jahrhunderts wurde die rote Johannisbeere kultiviert. Aus den Kreuzungen gingen zahlreiche Sorten hervor, die wir heute im Garten haben.

Johannisbeere: Anbau und Pflege

Das Bild zeigt Johannisbeeren.

Die Johannisbeere gilt als eher pflegeleicht und ist für Garten, Terrasse und Balkon geeignet.

Johannisbeere: Krankheiten und Schädlinge

Das Bild zeigt Johannisbeeren.

Es gibt einiges an Krankheiten und Ungeziefer, was Ihre Beerensträucher befallen kann, so wie die Blattläuse der Johannisbeere zusetzen. Aber die lassen sich mit einem starken Wasserstrahl oder dem Pflanzen von Kapuzinerkresse um die Sträucher herum, leicht bekämpfen.

Johannisbeerenkalender als PDF

Das Bild zeigt einen Johannisbeerenkalender.

Wann ist die beste Zeit zum Pflanzen, Düngen, Schneiden und Ernten? In unserem Kalender gibt es alle Termine auf einen Blick zum Abspeichern und Ausdrucken.

Stand: 02.05.2019, 12:00