Verbene: Sorten

Blühendes Eisenkraut (Verbena bonariensis)

Verbene: Sorten

Von Charlotte Schwalb

Weltweit gibt es geschätzt circa 20.000 verschiedene Sorten. Von sehr groß bis winzig klein, mit einfachem oder gefülltem Blütenstand, schlicht oder barock gerüschten Blüten. Auch die Farbe der Blüten erstreckt sich inzwischen von Weiß über unzählige Blauschattierungen bis hin zu Rosa und Rot.

Die am meisten verbreitete Kulturform der Verbene, die in unseren Gärten zum Einsatz kommt, ist die argentinische Verbene. Sie hat violette zierliche Blüten, die nur durch den starken Wuchs richtig zur Geltung kommen. Gerade die kleinen Pflanzen eignen sich durch ihren krautigen Wuchs und ihre wunderschönen Blüten perfekt für den Balkonkasten. In Deutschland wird die Verbene vor allem als einjährige, etwa 15 bis 45 Zentimeter große Pflanze angeboten.

Verbenen blühen ab April bis in den späten Herbst hinein. Ihr Farbspektrum ist umfangreich: Ob weiß, rosa, orange, rot, violett oder blau - dank zahlreicher Züchtungen gibt es sie mittlerweile in vielen Farbmischungen.

Sortentipps

Zu den beliebtesten Verbene-Sorten gehören die:

Ironweed (Verbena hastata) flowering in a private garden

Lanzen-Verbene (Verbena hastata)‚ auch „Blue Spires“ genannt. Sie hat Rötlich-violett gefärbte Blütenkerzen, blüht vom Mai bis in den September. Sie wird bis zu 120 Zentimeter hoch

Lanzen-Verbene (Verbena hastata)‚ auch „Blue Spires“ genannt. Sie hat Rötlich-violett gefärbte Blütenkerzen, blüht vom Mai bis in den September. Sie wird bis zu 120 Zentimeter hoch

Patagonische Verbene (Verbena bonariensis). Sie hat blau-violette und sehr dichte Blütenkugeln und kann bis zu 150 Zentimeter hoch werden. Sie blüht von Juni bis zu den ersten Frösten des Jahres.

Echte Verbene (Verbena officinalis) ist ein Klassiker. Sie blüht in Weißtönen von Mai bis Oktober und erreicht eine Höhe von bis zu 50 Zentimetern.

Weiße Lanzen-Verbene (Verbena hastata)‚ auch „White Spires“ genannt, hat weiße, senkrecht stehende Blütenkerzen und eine besonders lange Blütephase über den gesamten Sommer. Sie gehört zu den wenigen winterharten Sorten und samt stark aus.

Eine aromatische Verwechslung

Oft verwechselt wird die Verbene mit der Verveine, einem intensiv duftenden Zitronenstrauch. Die Zitronenverbene stammt zwar auch aus der Familie der Verbenen, enthält aber im Gegensatz zu den Eisenkräutern ein ätherisches Öl mit intensivem Zitronenaroma. Schon beim leichten Zerreiben der langen, schmalen Blätter verströmt sie einen zitronig frischen Duft. Getrocknete Blätter werden gern für Badezusätzen, Seifen, Parfums und Tees verwendet.

Verbenenkalender als PDF

Verbenenkalender als PDF

Wann ist die beste Zeit zum Pflanzen, Düngen, Schneiden und Ernten? In unserem Kalender gibt es alle Termine auf einen Blick zum Abspeichern und Ausdrucken.

Mehr zum Thema

Stand: 02.05.2019, 12:00