Sonnenblume: Pflege

Das Bild zeigt wie Sonnenblumen in einem Topf gegossen werden.

Sonnenblume: Pflege

Von Charlotte Schwalb

Gut gepflegt und ausreichend versorgt, blüht die strahlende Schönheit bis weit in den Herbst hinein. Mit der richtigen Pflege kann man die Sonnenblume im Garten sogar zu Höhenrekorden bringen.

Ihr kurzes Leben will die einjährige Sonnenblumen auf der Sonnenseite verbringen: Sie liebt sonnige Standorte. Fünf bis sechs Stunden am Tag Sonne braucht sie, um sich prächtig zu entwickeln. Sie liebt einen humosen, nährstoffreichen und nicht allzu festen Boden, den ihre Wurzeln gut durchdringen können. Sie mag es feucht. Komplettes Austrocknen verträgt sie nicht und auf Staunässe reagiert sie empfindlich. Lockern Sie daher zu feste Böden vor dem Pflanzen gut auf, im Freiland genauso wie in Töpfen, Kübeln oder Kästen.

Die Alternative zur Einjährigen

Für die, die nicht ohne Sonnenblumen leben können gibt es eine Alternative: Mehrjährige Sonnenblumen, auch Staudensonnenblumen genannt. Die haben meist statt einer großen Blüte zahlreiche kleine gelbe Köpfe, kommen aber jedes Jahr wieder. Es gibt kleinwachsende und hochwachsende. Die „Behaarte Waldsonnenblume“ wird z.B. bis zu 1,50 m.

Das Bild zeigt eine behaarte Waldsonnenblume.

Waldsonnenblume

Farblich äußerst attraktiv sind „Lemon Queen“ und „Carina“, deren attraktives hellgelbes Blütenkleid fast schon neongelb wirkt.

Das Bild zeigt die Sonnenblumen-Sorte "Lemon Queen".

Lemon Queen

Zu den höher wachsenden Stauden gehört die „Dünnblättrige Sonnenblume“, die bis zu 3,50 m hoch wird. Nicht zu toppen ist aber die „Riesen Sonnenblume“, die bis zu 3,00 m an Höhe erreichen kann. Sie blüht von September an bis zum ersten Frost.

Biologisches Doping für Höhenflüge

Da einjährige Sonnenblumen Starkzehrer sind brauchen sie viele Nährstoffe: Ein- oder zweimal die Woche Düngen mit reifem Kompost oder Hornspänen tun Wachstum und Blütenentwicklung gut. Auch stickstoffbetonte Dünger eignen sich gut. Sollte mal der Blütenkopf hängen, kann das ein Zeichen von zu wenig Stickstoff im Boden sein. Bei den Höhenflügen, die hochwachsende Sorten anpeilen, ist auch ein windgeschützter Standort wichtig und eine stabile Stütze, damit sie nicht umknickt.

Mehrjährige Staudensonnenblumen sind nicht so anspruchsvoll wie die Einjährigen. ein normaler Gartenboden reicht vollkommen aus und auch gelegentliche Trockenheit vertragen sie. Wenn sie üppig wachsende Stauden möchten, dann bieten sie ihnen einfach einen nährstoffreichen, durchlässigen, mäßig trockenen bis mäßig feuchten Gartenboden.

Sonnenblumenkalender als PDF

Das Bild zeigt einen Screenshot vom Sonnenblumenkalender-PDF.

Wann ist die beste Zeit zum Pflanzen, Düngen, Schneiden und Ernten? In unserem Kalender gibt es alle Termine auf einen Blick zum Abspeichern und Ausdrucken.

Stand: 02.05.2019, 12:00