Quitte: Ernte und Verarbeitung

Das Bild zeigt eine Quitten-Marmelade.

Quitte: Ernte und Verarbeitung

Von Charlotte Schwalb

Lecker, gesund und äußerst vielseitig zu verwenden. Wir verraten, worauf Sie bei der Ernte und der Verarbeitung achten sollten.

Optimale Ernte

  • Zwischen Mai und Juni öffnet die Quitte ihre bis zu fünf Zentimeter großen, weißen, meist rosa überlaufenen Blüten. Die Fruchtbildung kann zwischen vier und acht Jahre dauern, bis sie Früchte tragen. Daher einfach etwas Geduld aufbringen und die Jungpflanze in Ruhe wachsen lassen.
  • Die Erntezeit der Quitte liegt meist zwischen Ende September bis Ende Oktober, bei Spätentwicklern kann man sogar bis November noch Früchte vom Baum holen.
  • Ihre Reife ist erkennbar am Farbwechsel von grün auf gelb. Wenn sich die Schale goldgelb färbt und sie ihren Flaum verliert, ist es Zeit für die Ernte.
  • Fast alle Quitten sind Selbstbefruchter und bringen einzeln bis zu 50 Kilogramm Fruchtertrag pro Baum.
  • Drohen die ersten Nachtfröste, ist es sinnvoll, die Quitten sofort zu ernten, denn Minusgrade wirken sich negativ auf den Geschmack aus. Das ist aber kein Problem. Man kann Quitten für ein paar Wochen auf der Fensterbank nachreifen lassen.
  • Generell lassen sich Quitten auch gut bei einer Temperatur von circa zwei Grad noch gut zwei Monate lagern. Manche behaupten, dass das sogar im Kühlschrank möglich ist.
  • Unser Tipp: Wenn Sie zwei Quitten nebeneinander pflanzen, lässt sich der Ertrag überproportional steigern, weil dann wesentlich mehr Blüten befruchtet werden.
Das Bild zeigt einen Korb in dem gerade geerntete Quiten liegen.
Quitten-Kalender
Frühjahr    Kompost oder Mulch um die Quitte verteilen
MärzPflanzen des Quittenbaumes + Schnitt
Mai  Blüte
Sept-Nov   Erntezeit

Gelee, Saft, Kuchen und andere Leckerreien

Quittenfrüchte sollte man enthaaren, zerteilen, schälen und erhitzen, da das traditionelle Herbstobst in rohem Zustand hart und herb ist. So wird aus sauer - süß und lecker!

Das Bild zeigt einen Qitten- Kuchen und -Tee.

Vor der Verarbeitung mit einem trockenen Geschirrtuch, Küchenpapier oder einer Bürste den feinen, etwas öligen Flaum von den Quitten reiben. Er enthält Bitterstoffe und sollte daher vor der Verarbeitung immer gründlich entfernt werden.

Es braucht Kraft und ein sehr scharfes Messer, um die Quitte zu zerteilen. Einige Experten empfehlen ein geriffeltes Messer andere geben den Tipp, die Früchte einfach vorher im Backofen weich zu garen. Damit die Fruchtstücke nicht braun werden, sofort mit Zitronensaft beträufeln. Für Saft oder Gelee genügt es, die Quitten inklusive Schale und Kerngehäuse zu zerkleinern.

Quittenkalender als PDF

Das Bild zeigt einen Screenshot von einem PDF-Dokument für Quitten.

Wann ist die beste Zeit zum Pflanzen, Düngen, Schneiden und Ernten? In unserem Kalender gibt es alle Termine auf einen Blick zum Abspeichern und Ausdrucken.

Stand: 02.05.2019, 12:00