Fotoboard aus alter Garderobe

Fotoboard aus alter Garderobe Servicezeit 10.12.2019 01:48 Min. Verfügbar bis 10.12.2020 WDR Von Steffi Drewes,Hannah Reineke

Fotoboard aus alter Garderobe

Aus der nun ausrangierten Garderobe (die natürlich nicht weggeworfen wird) entsteht mit wenigen Arbeitsschritten ein einzigartiges Fotoboard mit viel Platz für persönliche Erinnerungsstücke.

Materialien:

  • alte Garderobe aus Holz
  • Hartfaserplatten
  • Weißlack
  • Holzbrett
  • Magnete
  • Heißkleber
  • Wäscheklammern aus Holz 
  • Schrauben

Werkzeug:

  • Stichsäge
  • Japansäge
  • Schleifpapier
  • Lackrolle
  • Abdeckfolie/Papier
  • Gummihandschuhe
  • Standbohrer inkl. Forstnerbohrer

Und so geht's:

  • Als erstes die Hartfaserplatte mit einer Stichsäge so zurechtsägen, dass sie passgenau als Rückwand der Garderobe eingesetzt werden kann. Dafür die Garderobe als Schablone nehmen und unbedingt vorher anzeichnen!
  • Die alten Haken der Garderobe mit einer Japansäge flach absägen und die Garderobe mit Schleifpapier anschleifen.
  • Nun die Garderobe und die Hartfaserplatten weiß lackieren und gut trocknen lassen.
  • Die Fotos sollen später sowohl per Magnet als auch per Wäscheklammer befestigt werden können. Für die Magnet-Variante ein Holzbrett so zurechtsägen, dass es genau in das mittlere Quadrat der Garderobe passt. Nicht vergessen: Kanten schleifen!
  • Jetzt per Forstnerbohrer fünf kleine Vertiefungen für die Magnete in das kleine Holzstück bohren. In jedes Loch einen Magneten legen und mit Heißkleber fixieren.
  • Nun das Holzstück zwischen die Garderobenstreben klemmen (natürlich so, dass man die Seite mit den Vertiefungen nicht sieht!) und von hinten festschrauben.
  • Anschließend die Hartfaserplatte mit der Garderobe verschrauben.
  • In den restlichen Quadraten jeweils eine Wäscheklammer mit der Öffnung nach unten per Heißkleber befestigen. Dekorieren – und fertig ist ein neuer Platz für die schönsten Familienfotos!

Stand: 10.12.2019, 14:00