Filterkaffeemaschinen im Test

Filterkaffeemaschinen im Test Servicezeit 10.09.2019 07:45 Min. UT Verfügbar bis 10.09.2020 WDR Von Moritz Hartnagel

Filterkaffeemaschinen im Test

  • Bosch ist am schnellsten
  • Nur eine Kaffeemaschine erreicht 90°C
  • Verarbeitungsmängel bei Krups und Bosch

Produkte im Test

Wir haben Kaffeemaschinen im Labor und in einer Blindverkostung getestet. Diese fünf Geräte haben wir unter die Lupe genommen:

  • Krups F.309.08 Pro Aroma für 32,99 Euro,
  • Bosch Compact Class für 39,90 Euro,
  • Braun Classic KF47/1 Classic, für 39,99 Euro,
  • Melitta M720-1/2 211173 für 39,99 Euro,
  • Russel Hobbs 24010-56 Adventure Glas für 39,99 Euro.

Welche Kaffeemaschine ist am schnellsten?

Wir haben die Kaffeemaschinen im Labor bei HTV in Bensheim testen lassen. Gemessen wurde, wie lange die Geräte brauchen um den Kaffee zu brühen. Die Bosch-Kaffeemaschine war mit 3:55 Minuten die schnellste. Danach folgten die Geräte von Krups, Russell Hobbs und Braun mit jeweils 4:15 Minuten. Die Melitta-Maschine benötigte mit 6:30 Minuten mit Abstand am längsten.

Nur eine Kaffeemaschine erreicht 90°C

Das Bild zeigt verschiedene Filterkaffeemaschinen im Labortest.

Außerdem wurde untersucht, mit welcher Temperatur der Kaffee aus der Maschine kommt. Nur die Braun erreichte die empfohlene Brühtemperatur von 90°C. Die zweithöchste Temperatur erreichte die Russel Hobbs, gefolgt von Melitta und Krups. Schlusslicht war das Bosch-Gerät – es erreichte lediglich 82-84°C.

Verarbeitungsmängel bei Krups und Bosch

Die Labortester nahmen auch die Verarbeitung und Handhabung der Geräte unter die Lupe. Beanstandet wurde die Krups-Kanne, da der Kaffee beim Ausgießen sehr leicht verschüttet werden kann. Krups teilte uns auf Anfrage mit: „Das geschilderte Problem ist uns bekannt und wir arbeiten zurzeit an einer Lösung.

Beim Bosch-Gerät bemängelten die Prüfer, dass die Kanne fast überlaufe, wenn Wasser bis zur Markierung „zehn Tassen Kaffee“ in den Behälter gefüllt wird.

Bosch antwortete darauf: „Hierzu sind uns keine Reklamationen oder Beschwerden von Kunden bekannt.

Geschmackstest mit klarem Sieger

In einer Blindverkostung in der Kaffeerösterei Fröhlich bewerteten vier Kenner den Geschmack des Kaffees aus den verschiedenen Filtermaschinen. Dabei wurden jeweils der gleiche Kaffee, die gleichen Filter sowie die gleichen Mengen an Kaffeepulver und Wasser verwendet.

Das Bild zeigt eine Tassee Kaffee.

Bei der Blindverkostung schnitt der Kaffee aus der Bosch-Maschine am schlechtesten ab. Krups und Braun landeten im Mittelfeld. Am besten schmeckte unseren Testern der Kaffee aus der Russell Hobbs und der Melitta-Maschine.

Unser Fazit

Das Bild zeigt eine Grafik mit einm Gesamtfazit zum Filterkaffeemaschinentest.

In puncto Geschmack schnitten die Russell Hobbs und die Melitta am besten ab. Die höchste Temperatur erzeugten die Russell Hobbs und die Braun. Bei der Verarbeitung lag das Gerät von Russell Hobbs auch vorne. Die Bosch konnte nur bei der Brüh-Zeit punkten. Daher ist die Russel Hobbs Adventure unser Gesamtsieger.

Stand: 10.09.2019, 16:00