Etagere aus alten Bilderrahmen

Etagere aus alten Bilderrahmen

Die verstaubten Bilderrahmen vom Dachboden werden zusammen mit einem ausrangierten Lampenfuß zu einer tollen Weihnachtsplätzchen-Etagere.

Die Anleitung zum Basteln als PDF zum Download

Materialien:

  • Bilderrahmen in drei verschiedenen Größen
  • Lampenfuß
  • Sprühlack in Gold
  • Weißlack
  • Gewindestange und Mutter
  • Servietten

Werkzeug:

  • Abdeckfolie/Papier
  • Gummihandschuhe
  • Lackschale
  • Lackrolle
  • Japansäge
  • Akku-Bohrschrauber

Und so kann's selbst gemacht werden:

  • Als erstes die Bilderrahmen auseinander bauen.
  • Dann die Rahmen mit Sprühlack gleichmäßig ansprühen - Gold sorgt dabei für einen weihnachtlichen Glanz.
  • Die vorher entfernten Pappen (bei manchen Rahmen besteht die Rückwand auch aus einer dünnen Holzplatte) weiß lackieren.
  • Während alles trocknet, den Lampenfuß von Kabeln und Fassung befreien und im Anschluss mit einer Japansäge in drei etwa gleichgroße Teile zersägen.
  • Mit dem Akku-Bohrschrauber ein Loch mittig in die Pappen der beiden oberen Bilderrahmen bohren.
  • Dann die Bilderrahmen wieder zusammensetzen. Der größte Bilderrahmen (also der, der nach unten kommt) sollte seine Glasscheibe behalten – die sorgt nämlich für die nötige Stabilität. In die anderen beiden Bilderrahmen nur die weiß lackierten Pappen wieder einsetzen – so spart man sich, durchs Glas bohren zu müssen.
  • Eine Gewindestange durch den unteren Teil des zersägten Lampenfußes stecken und von unten mit einer Mutter fixieren.
  • Dann immer abwechselnd Bilderrahmen und Teile des Lampenfußes auf die Gewindestange auffädeln. Oben alles mit einer Mutter fixieren und gut festdrehen.
  • Den Lampenfuß mit Silikonkleber auf der Glasscheibe des unteren Rahmens fixieren und gut aushärten lassen.
  • Die Etagere mit Servietten und vor allem natürlich mit Plätzchen dekorieren – guten Appetit!

Eine weitere Upcycling-Idee von Stefanie Treiber:

Stand: 14.11.2018, 13:48