Schnellkochtöpfe im Test: nur einer ist mangelhaft

Schnellkochtopf im Test Servicezeit 07.01.2020 00:48 Min. UT Verfügbar bis 07.01.2021 WDR Von Dieter Schug

Schnellkochtöpfe im Test: nur einer ist mangelhaft

Mit einem Schnellkochtopf bleiben beim Kochen mehr Mineralstoffe und Vitamine erhalten. Außerdem geht’s schneller und Energie spart man auch noch. Schnellkochtöpfe kosten aber mehr als die meisten gewöhnlichen Töpfe.

Von zehn getesteten Schnellkochtöpfen bewertet die Stiftung Warentest immerhin sechs mit "gut". Testsieger wurde der Fissler Vitavit Premium zum Preis von 240 Euro. Der günstigste Gute im Test ist der Silit Sicomatic für 148 Euro.

Der mit 60 Euro sehr preiswerte GSW System Classic ist mit "mangelhaft" durchgefallen. Er ließ sich im Test öffnen, so die Tester, obwohl er noch unter Druck stand. Das sei ein Sicherheitsrisiko. Käufern des GSW empfiehlt die Stiftung Warentest, den Topf beim Hersteller zu reklamieren.

(Quelle: Stiftung Warentest, Heft 1/2020)

Stand: 07.01.2020, 12:00