Aus Küchenabfällen Gemüse ziehen

Aus Küchenabfällen Gemüse ziehen

Von Daniela Charlotte Schwalb

Statt mit Samen oder vorgezogenen Pflanzen kann man kostengünstig aus Gemüseresten neues Gemüse züchten.

Super eignen sich dafür Frühlingszwiebeln, Staudensellerie oder Lauch. Damit die Enden nicht auf der Erde aufsitzen, sollte man die Gemüseenden mit einem Zahnstocher bestücken. Damit das Rest-Gemüse leicht Wurzeln bilden kann, einfach in ein Glas Wasser stellen und an einem hellen Ort platzieren.

Wichtig ist es, das Wasser regelmäßig zu wechseln, sonst fängt 's an zu stinken. Schon nach wenigen Tagen wächst erstes Grün nach.

Sobald sich ein erstes kräftigeres Wurzelwerk entwickelt hat, das Gemüse einfach in einen Topf mit frischer Erde pflanzen und gießen.

Stand: 25.02.2019, 12:00