Aufhängung für Töpfe und Pfannen aus einer alten Fahrradfelge

Aufhängung für Töpfe und Pfannen aus einer alten Fahrradfelge

Aufhängung für Töpfe und Pfannen aus einer alten Fahrradfelge

Von Carolin Hüppe

Die Felge eines kaputten Fahrrads funktioniert unsere Upcycling-Expertin Stefanie Treiber kurzerhand zu einer Aufhängung für Töpfe und Pfannen um.

Die Anleitung zum Basteln als PDF zum Download

Materialien:

  • Vorderrad
  • Gewindestange
  • Ringmutter
  • Muttern und Unterlegscheiben
  • S-Haken
  • fettlösender Reiniger/ggf. Stahlwolle

Werkzeug:

  • Reifenheber
  • Maulschlüssel
  • Abdeckfolie/Papier
  • Gummihandschuhe

So geht's:

  • Als erstes das Vorderrad des Fahrrads demontieren. Dafür zunächst die Bremse lösen. Dann das Rad vom Rahmen losschrauben. Den Reifen mit einem Reifenheber von der Felge trennen.
  • Die Felge samt Speichen mit fettlösendem Reiniger und ggf. mit Stahlwolle sorgfältig säubern.
  • Durch die Achse eine Gewindestange in gewünschter Länge durchstecken. Diese wird ober- und unterhalb der Felge mit Unterlegscheiben und Muttern fixiert. Tipp: Die Gewindestange kann man sich im Baumarkt schon auf die passende Länge kürzen lassen!
  • Für die Befestigung an der Decke ans obere Ende der Gewindestange eine Ringmutter aufschrauben. Und schon kann die neue Aufhängung an der Decke befestigt werden.
  • Mithilfe mehrerer S-Haken die Töpfe und Pfannen einfach an verschiedenen Stellen der Felge aufhängen – fertig!

Stand: 02.04.2019, 12:00