Wasseroberfläche eines Gewässers

Kochen mit Wasser: Rezepte von Björn Freitag

Zutaten für das Rezept: Vichy-Karotten.

Kochen mit Wasser: Rezepte von Björn Freitag

Mit Wasser kochen ist auf den ersten Blick keine große Kunst. Aber Björn Freitag zeigt Ihnen einige spannende Rezepte rund um das flüssige Element.

Blumenkohlsuppe mit Salzschaum

Zutaten:

  • 1/2 Blumenkohl
  • 150 Milliliter salziges Mineral- bzw. Heilwasser
  • 500 Milliliter Fond (Gemüse-oder Hühnerfond)
  • 250 Milliliter Sahne
  • 20 Milliliter Kokosessig (Asialaden)
  • 1 Zitrone
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Zwiebel
  • Prise Bindemittel Sojalecithin (Drogerie oder Apotheke)
  • Prise Musaktnuss
  • Prise Pfeffer
Zitronenabrieb und andere Zutaten vermengt in der Blumenkohlsuppe.

Zitronenabrieb und andere Zutaten vermengt in der Blumenkohlsuppe.

Zubereitung:

  • Beginnen Sie damit, die Zwiebel zu schälen und fein zu schneiden. Zerkleinern Sie nun den Blumenkohl in Röschen, waschen und seihen Sie ihn in einem Sieb ab. Als Nächstes schmelzen Sie ein wenig Butter in einem Topf an und lassen sie diese etwas anbräunen. Zur geschmolzenen Butter kommen nun die Zwiebeln und der Blumenkohl, die Sie mit etwas Muskatnuss würzen. Achten Sie darauf, dass die Zwiebeln nicht schwarz werden.
  • Löschen Sie dann das Ganze mit Fond ab. Geben Sie auch die Sahne und einen Schuss von dem hochmineralisierten Wasser (circa 200 Milliliter) hinzu. Würzen Sie mit einer Prise Pfeffer Zitronenabrieb und etwas Zitronensaft sowie Kokosessig. Lassen Sie nun die Suppe dreißig Minuten köcheln. Anschließend pürieren Sie sie gut durch.
  • Für den Salzschaum erwärmen Sie das salzige Wasser auf circa 50 Grad und fügen eine Messerspitze Sojalecitin hinzu. Schäumen Sie die Flüssigkeit mit dem Rührbesen oder Pürierstab auf. Nun können Sie die Suppe mit dem dekorativen Salzschaum servieren.

Kräuterquark

Zutaten für den Kräuterquark werden verrührt.

Zutaten für den Kräuterquark gut verrühren.

Zutaten:

  • 250 Gramm Magerquark mit 10 Prozent Fett
  • 250 Gramm Speise-bzw. Sahnequark mit 40 Prozent Fett
  • 50 Milliliter Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Prise Salz
  • Prise rotes Pfefferschotenpulver
  • Prise Kümmel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Dill

Zubereitung:

Geben Sie den Quark in eine Schüssel und vermengen Sie beide Sorten. Gewürzt wird das Ganze mit Salz, ein wenig Knoblauch, rotem Pfefferschotenpulver und etwas Kümmel. Danach schneiden Sie die Petersilie und den Schnittlauch klein und fügen die frischen Kräuter zum Quark hinzu. Jetzt fehlt nur noch zur Abrundung der Schuss Mineralwasser. Mengen Sie die Mischung anschließend gut durch. Fertig ist ein fluffiger, leichter Kräuterquark. Er passt ideal zu jedem Brot oder als Gemüsedip.

Vichy-Karotten

Das fertige Karottengericht.

Das fertige Karottengericht.

Zutaten:

  • 500 Gramm Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Esslöffel Butter
  • 200 Milliliter Vichy- oder Quellwasser

Zubereitung:

Beginnen Sie damit, die Möhren zu schälen und in feine Scheiben zu schneiden. Danach würfeln Sie die Zwiebel in kleine Stücke. Geben Sie Möhren und Zwiebeln in einen erhitzten Topf mit geschmolzener Butter und lassen Sie alles bei niedriger Hitze gut anschwitzen. Achten Sie darauf, dass sich weder Butter und Möhren sich verfärben. Würzen Sie mit einer Prise frischem Pfeffer und etwas Zucker. Zum Abschluss geben Sie das Quellwasser hinzu. Nun muss das Ganze nur noch abgedeckt durchgaren und die leckeren Vichy-Möhren sind fertig zum Genießen.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte:

Stand: 10.07.2020, 14:29

Wasseröberfläche eines Gewässers

Schwerpunkt: Unser Trinkwasser

mehr