Studentenfutter im Test

Studentenfutter im Test

Nuss-Frucht-Mischungen haben den Ruf eines gesunden Snacks. Zu Recht? Und: Welches Studentenfutter schmeckt am besten?

Produkte im Test:

  • Alesto von Lidl; 0,80 Euro/100 Gramm
  • Farmer von Aldi; 0,80 Euro/100 Gramm
  • Pittjes; 0,85 Euro/100 Gramm
  • Edeka; 0,90 Euro/100 Gramm
  • dm bio; 1,13 Euro/100 Gramm
  • Alnatura; 1,23 Euro/100 Gramm
  • Ültje; 1,30 Euro/100 Gramm
  • Seeberger; 1,73 Euro/100 Gramm

Was und wie viel steckt drin?

Die Zusammensetzung bei unserer Stichprobe ist in jeder Tüte anders. Beispiel: Beim teuren Alnatura-Studentenfutter dominieren billige Rosinen. Außerdem soll es laut Verpackung einen Walnuss-Anteil von 7 Prozent haben. Tatsächlich sind in der einen Tüte aber nur 2 Prozent, also gerade mal etwas mehr als eine Nuss. In einer anderen Tüte finden wir sieben Walnüsse.

Alnatura erklärt, man habe unsere Ergebnisse "(…) zum Anlass genommen, die Rückstellmuster der letzten Produktionen noch einmal zu prüfen. Die Mengen der einzelnen Zutaten lagen innerhalb der normalen Schwankungsbreiten der vorgegebenen Rezeptur."

Bei der Mischung von Pittjes sticht der große Anteil an günstigen Erdnüssen ins Auge. Pittjes bestätigt: "Um diesen günstigen Einstiegspreis realisieren zu können, wird bei der Rezeptur auf einen besonders hohen Nussanteil sowie sehr hohe Anteile sogenannter Edelnüsse verzichtet."

Das Bild zeigt alle Nussmischungen, die getestet wurden.

Diese Nussmischungen haben wir getestet.

Sieger im Geschmackstest

Wie gut die verschiedenen Mischungen schmecken, testen für uns drei Studenten. Sieger: das Studentenfutter von Edeka. Aldi landet auf dem letzten Platz.

Testergebnisse als PDF zum Download

Labortest: Schimmel bei Lidl, Pittjes und dm

Im Labor lassen wir auf Schimmelpilze (Aflatoxine und Ochratoxin) und Pestizide testen. Im Produkt von Lidl stellt das Labor eine Menge von Aflatoxinen fest, die nahe am gesetzlichen Grenzwert liegt. „Aflatoxine sind Schimmelpilzgifte und gerade das Aflatoxin B1 - ein Teil davon - ist eines der gefährlichsten Gifte überhaupt“, erklärt Laborleiterin Theda von Müffling.

Pestizide in fünf Mischungen

In fünf der getesteten Studentenfutter weist das Labor Pflanzenschutzmittel nachen. Bei Pittjes vier verschiedene, bei Ültje sogar fünf. Die Werte liegen unter dem Grenzwert.

Stellungnahmen: Das sagen die Unternehmen

Fazit

Das Studentenfutter von Alnatura überzeugt beim Geschmack und im Labor und ist unser Gesamtsieger. Mit 1,34 Euro pro 100 Gramm ist es eher teuer, aber dafür bio.

Verlierer aufgrund von Schimmelpilzen, fadem Geschmack und starken Füllmengenschwankungen: das günstige Alesto von Lidl.

Stand: 06.03.2018, 16:00