Pestizidrückstände in Wohlfühl- und Wintertees

Pestizidrückstände in Wohlfühl- und Wintertees

Wohlfühltees sind in der dunklen und kalten Jahreszeit im Trend und locken mit Namen, die Entspannung verbreiten. Zu Recht? Öko-Test hat diese Tees im Labor untersuchen lassen.

Wenig beruhigend: In drei Tees (Goldmännchen-Tee Yogiveda Pause, H&S Wohlfühltee Ergovit Melisse-Orangenblüte und Tee-Handelskontor Bremen Kräutertee) fand Öko-Test gefährliche Beikräuter, die Pyrrolizidinalkaloide, kurz PA, enthielten, und zwar über dem Grenzwert des Bundesinstituts für Risikobewertung. PA gilt als leberschädigend und möglicherweise krebserregend. Die Beikräuter gelangen bei der Ernte „zufällig“ in das Teegemisch, gelten aber als gefährlich, weil sie Stoffe enthalten, mit denen die Pflanze sich selber gegen Schädlinge schützt.

Mehrere Tees enthielten erhöhte Pestizidwerte. Beim Lipton „Time to Relax“ konnten die Tester sogar zwei erhöhte Pestizidwerte nachweisen und Spuren von sieben weiteren schädlichen Substanzen.

Entwarnung gab es bei Bio-Produkten. Sieben bekamen die Note "sehr gut“. Die kann man wirklich entspannt genießen.

Stand: 23.11.2017, 13:57