Orangen-Direktsaft in der Geschmacksprobe

Orangen-Direktsaft in der Geschmacksprobe Servicezeit 06.01.2020 07:20 Min. UT Verfügbar bis 06.01.2021 WDR Von Stephan Creydt

Orangen-Direktsaft in der Geschmacksprobe

Von Stephan Creydt

Schmeckt Orangen-Direktsaft so fruchtig wie frisch gepresst? Unsere Tester haben fünf Direktsäfte aus dem Supermarkt probiert und einen klaren Favoriten gefunden.

Welcher Orangen-Direktsaft schmeckt am besten?

Klicken Sie sich zum Testsieger!

Das Bild zeigt Orangensaft verschiedener Marken.

Unsere Tester sind Landfrau Margarete Ribbecke, Chefin vom Obst- und Gemüsehof Steiger und ihre Kollegin Anja Böff sowie Sommelier Sebastian Bordthäuser und Wirtin und Sommelière Iris Giessauf. Sie probieren in einer Blindverkostung fünf Säfte:

Rewe Beste Wahl, Direktsaft Orange, 1 l/ca. 1,49 Euro Lindavia, Direktsaft Orange, 1 l/ca. 1,99 Euro Solevita (Lidl), Direktsaft Orange, 1 l/1,49 Euro Beckers Bester, Direktsaft Orange, 1 l/ca. 2,29 Euro Innocent, Direktsaft Orange, 0,9 l/ca. 2,49 Euro

Unsere Tester sind Landfrau Margarete Ribbecke, Chefin vom Obst- und Gemüsehof Steiger und ihre Kollegin Anja Böff sowie Sommelier Sebastian Bordthäuser und Wirtin und Sommelière Iris Giessauf. Sie probieren in einer Blindverkostung fünf Säfte:

Rewe Beste Wahl, Direktsaft Orange, 1 l/ca. 1,49 Euro Lindavia, Direktsaft Orange, 1 l/ca. 1,99 Euro Solevita (Lidl), Direktsaft Orange, 1 l/1,49 Euro Beckers Bester, Direktsaft Orange, 1 l/ca. 2,29 Euro Innocent, Direktsaft Orange, 0,9 l/ca. 2,49 Euro

Orangendirektsaft von Rewe Beste Wahl

Ein sehr süßer Fruchtsaft, stellen die beiden Landfrauen sofort fest. Der Orangengeschmack komme nicht klar heraus. "Fängt süß an und hört bitter auf", findet Sommelier Sebastian Bordthäuser.

Orangendirektsaft von Lindavia

Dieser Direktsaft schmeckt eher "fad", meint Landfrau Margarete Ribbecke. "Da fehlt das Orangenaroma, die Fülle, die Saftigkeit und die Fruchtigkeit", moniert Sommelier Sebastian Bordthäuser.

Orangendirektsaft von Solevita (Lidl)

"Orangig, saftig, frisch", so lautet das Urteil vom Sommelier Sebastian Bordthäuser. "Die Süße kommt gut heraus", ergänzt Wirtin Iris Giessauf. Für beide ein "gutes Getränk".

Orangendirektsaft von Beckers Bester

Dieser Orangendirektsaft fällt für unsere Tester in die Kategorie "langweilig". Sie vermissen nicht nur das Fruchtfleisch, auch geschmacklich habe dieser Saft wenig zu bieten.

Direktorangesaft von Innocent

"Sehr natürlicher, sehr milder Orangengeschmack", so der erste Eindruck von Sommelier Sebastian Bordthäuser. Durch das viele Fruchtfleisch sehe er aus wie frisch gepresst und schmecke auch so: "Ich glaube, ich würde gar nicht schmecken, dass er nicht frisch gepresst ist", lobt Landfrau Margarete Ribbecke.

Der Testsieger

Klares Votum von allen für den Orangendirektsaft von Innocent: "Er hat ein ausgewogenes Verhältnis von Säure und Süße, viel Fruchtfleisch und er schmeckt echt wie frisch gepresst", fasst Landfrau Margarete Ribbecke zusammen.

Stand: 06.01.2020, 12:00