Olivenöl im Test: sehr lecker – ziemlich teuer

Olivenöl im Test: sehr lecker - ziemlich teuer Servicezeit 30.01.2020 00:49 Min. UT Verfügbar bis 30.01.2021 WDR

Olivenöl im Test: sehr lecker – ziemlich teuer

Oliven werden häufig schon bei der Ernte mit Schadstoffen verunreinigt, oder später bei der Verarbeitung zu Öl. Vor vier Jahren ist in einer Untersuchung der Stiftung Warentest noch die Hälfte der Olivenöle durchgefallen. Diesmal war das Ergebnis viel besser.

Nur noch zwei von 28 Ölen seien "mangelhaft", neun dagegen bekommen die Note "gut".

Im Test die besten im Geschmack: Castillo de Canena und Soler Romero. Als Endnote, so die Tester, gab es für die beiden aber trotzdem nur "gut", weil beide Produkte Mängel bei der Kennzeichnung hätten. Die leckersten Öle im Test kosten 45 Euro (Castillo de Canena), bzw. 31 Euro (Soler Romero) pro Liter.

Auch gut, aber eher für den Alltag sind die günstigern Bio-Öle von Aldi (6,15 Euro) und Lidl (6,20 Euro).

Quelle: Stiftung Warentest / 2-2020

Stand: 30.01.2020, 11:54